Komplettlösung - ELEX : Komplettlösung: Tipps und Hilfe zu Missionen, Fraktionen, Nebenaufgaben und Fähigkeiten

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

ELEX Komplettlösung: Nebenmission: Abessa – Ausgesperrt / Eine neue ID

Wenn ihr in die Kuppelstadt wollt, werdet ihr nicht drum herum kommen, mit der Wache der Kleriker am Eingang, Gregor, zu sprechen. Dieser wird euch nicht in die Stadt lassen, selbst wenn Falk zu euren Gefährten zählt. Eure einzige Möglichkeit an dieser Stelle ist, die Outlaws nordöstlich des Eingangs zur Kuppelstadt zu besuchen und dort mit Hunter über den Stand der Dinge zu sprechen. Ihr findet den Gesetzlosen in der alten, verfallenen Hütte, direkt vor der Ortschaft.

Eine neue ID

Hunter hat einen Deal für euch und solltet ihr auf diesen eingehen, beginnt automatisch die Mission „Eine neue ID“. Dafür müsst ihr jedoch den Outlaw Wick finden, der die gefälschten IDs mit in die Ruinen genommen hat, um dort zu plündern. Euer Ziel liegt im Nordwesten, in der gleichen Richtung, wo ihr auch die hochleistungsfähige CPU für Falk zu suchen gedenkt. Folgt der Straße von der Hütte der Outlaw abgehend nach Norden, bis eure Karte die erste Abzweigung in Richtung Westen anbietet. Folgt dann diesem Weg.

Sobald ihr euch an diesem Punkt der verlassenen Hütte nähert, werden euch einige Pestratten attackieren. Bereichsattacken und schnelles Ausweichen sind zu Beginn des Abenteuers von Nöten. Erfahrende Helden sollten hier jedoch wenig Probleme haben. Wick findet ihr zusammen mit einigen anderen toten Outlaws in der Hütte selbst. Nebst einigen sehr interessanten Items. Kehrt mit den IDs nun zu Hunter zurück, damit dieser sie für euch manipulieren kann.

Gefälschte Papiere

Sobald ihr die IDs von Hunter habt manipulieren lassen, könnt ihr den Eingang zur Kuppelstadt erneut aufsuchen. Wollt ihr euch mit den Outlaws gut stellen oder einfach nur euer Versprechen einlösen, gilt es nun, Cooper zu finden. Natürlich ist es außerdem möglich, der Wache am Eingang zur Kuppelstadt von den IDs zu erzählen. Dadurch bekommt ihr eine saubere ID, müsst/sollt aber alle gefälschten IDs bei dem Kleriker Erich abgeben, den ihr in Kuppelstadt finden könnt.

Tipp: Wenn ihr Erich aufsucht und ihm die gefälschte ID überreichen wollt, seid gewarnt, dass ihr ihm automatisch eure und die ID von Cooper geben werdet. Wenn ihr dem Outlaw also immer noch helfen wollt, solltet ihr diesen heimlich zuerst aufsuchen. Andererseits, wenn ihr zuerst Cooper seinen Ausweis gebt, könnt ihr automatisch Erich nicht mehr Bericht erstatten.

So oder so: wenn ihr die IDs abgebt oder behaltet, habt ihr eine Seite dieser Mission abgeschlossen, stellt ihr euch damit automatisch auf die Seite der entsprechenden Partei. Zumindest fürs Erste. Habt ihr die ID an Erich oder Cooper übergeben, endet diese Mission und ihr könnt euch in Ruhe in Kuppelstadt umsehen.

Nebenmission: Abessa – Berufsschläger

Diese Mission bekommt ihr von dem jungen Outlaw Riley, der sich in Kuppelstadt befindet. Habt ihr bereits die Mission „Ausgesperrt“ abgeschlossen, betretet die Stadt, welche sich unter Kontrolle der Kleriker befindet und lauft nach Norden. Bei dem kleinen Gebäude am Wasser hält sich Riley am Tag auf. Sprecht mit ihm über sein Problem mit dem Berserker und bietet eure Hilfe an, um „Berufsschläger“ zu starten.

Den Berserker Brabak findet ihr ebenfalls im nördlichen Teil von Abessa, im Flüchtlingsareal. Betretet dort die Schenke und sucht den streitlustigen Berserker an der Theke auf. Sprecht ihn an und verwehrt ihm seine Drinks und schon habt ihr einen Zweikampf am Hals, der den anderen Bewohnern der Kuppelstadt gehörig wo vorbei geht. Schnelle, leichte Angriffe und gelegentliches Ausweichen dürften den Kampf jedoch bereits sehr schnell zu euren Gunsten entscheiden.

Tipp: Für eine handvoll Splitter könnt ihr auch für Brabak und gegen Riley arbeiten. Wirkliche Vorteile bringt euch diese Entscheidung jedoch nicht.

Solltet ihr euch nun entscheiden, den Kleinen Outlaw weiter zu vertreten, könnt ihr erneut eine Schlägerei mit dem Berserker anfangen. Besiegt ihn erneut und er wird seine Finger von den anderen Einwohnern der Stadt lassen. Geht zurück zu Riley und berichtet ihm von eurem Erfolg.

Nebenmission: Abessa – Kontaktaufnahme

In Abessa, der Kuppelstadt, könnt ihr im Flüchtlingslager im Norden den Outlaw Darrel treffen. Sprecht mit dem Mann über die Bedingungen, in Abessa leben zu können und bietet eure Hilfe bei der Informationsbeschaffung an. Solltet ihr in Erwähnung ziehen gegen die Kleriker zu operieren, solltet ihr den Techniker Lutz aufsuchen, welcher sich am Tage auf den Wehrgängen in Nord/Nordost befindet.

Verschlüsselte Kommunikation

Ihr habt jetzt die Möglichkeit, den Techniker zu verhören, indem ihr ihn auf alles ansprecht, was seine Arbeit angeht, ohne auf Details sprechen zu kommen, die ihr gar nicht wissen dürftet. Alternativ könnt ihr Lutz aber auch davon erzählen, dass euch der Outlaw alles verraten hat. In diesem Fall habt ihr die Möglichkeit, Lutz eure Hilfe anzubieten. Er markiert daraufhin die Sendeantenne auf eurer Karte.

Die gesuchte Konsole befindet sich östlich der Kuppelstadt. Ihr könnt die Straße gen Norden und/oder Osten nehmen, um den Ort zu erreichen, wobei der Weg in Richtung Osten, auf Höhe von Abessa, die einfachere Wahl darstellt. Solltet ihr hier auf dem Weg des Highway bleiben, kommt ihr an einer alten Tankstelle und einem verlassenen Outlaw-Lager vorbei. In beiden gibt es eine Menge nützlicher Spielereien zu finden.

Hinter dem Outlaw-Lager, welches sich in einem alten Straßentunnel befindet, biegt ihr rechts ab und folgt dem Verlauf des Trampelpfads ins Gebirge. Springt hier via Jet-Pack weiter nach oben und hr habt im Nu den Sendemast aus Lutz Erzählung gefunden. Auf diese Weise umgeht ihr die Albs und ihre Abwehrmechanismen und könnt euch beinahe seelenruhig eurem Ziel nähern.

Nun gilt es, den Turm bis ganz nach oben hoch zu klettern. Stellt euch dort angekommen vor die Konsole (rechts der Leiter) und interagiert mit dieser. Nun könnt ihr, sofern ihr wirklich Lutz und nicht Darrel helfen wollt, die Antenne neu kalibrieren. Kehrt danach zu dem Kleriker zurück und berichtet ihm von eurem Erfolg.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel