News - Electronic Arts : Peter Moore wird Chef beim FC Liverpool

    Von Kommentieren

    Peter Moore, zuletzt als Chef von EA Sports bei Electronic Arts beschäftigt, bleibt dem Fußball treu und wechselt als CEO zum FC Liverpool und leistet Jürgen Klopp Gesellschaft.

    Nach dem Wechsel des bisherigen CEO Ian Ayre zum TSV 1860 München hat sich nun eine ehemalige Führungskraft von Electronic Arts ans Ruder des FC Liverpool gesetzt. Perter Moore, zuletzt tätig als Präsident von EA Sports, kümmert sich künftig um die Geschicke des englischen Traditionsclubs.

    Der in Liverpool gebürtige 61-Jährige werkelte früher lange Zeit bei Reebok, bevor er während der Dreamcast-Ära zu Sega wechselte. Dort war er unter anderem maßgeblich für den Wechsel zum reinen Software-Publisher verantwortlich.

    Von 2003 an arbeitete Moore bei Microsoft und kümmerte sich um die Xbox-Konsolen. 2007 wechselte Moore zu Electronic Arts und übernahm die Sportsparte bei EA Sports und war zuletzt als COO tätig.

    Moore wird seine neue Beschäftigung in Liverpool im Juni beginnen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel