News - Electronic Arts steigert Gewinn : Gewinnsteigerung von 50 Prozent ...

    Von Kommentieren
    Branchen-Riese Electronic Arts wird offensichtlich auch zukünftig seine Marktposition sichern und ausbauen können, konnte doch heute erst eine Gewinnsteigerung von satten 50 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres verkündet werden. So erzielte das Unternehmen 132,2 Millionen US-Dollar Gewinne gegenüber 88,0 Millionen US-Dollar im 3. Quartal 2000.

    Insgesamt konnte Electronic Arts seinen Umsatz um 192,6 Millionen US-Dollar auf satte 832,9 Millionen US-Dollar steigern. Maßgeblichen Anteil daran hatten die Spiele zu 'Harry Potter', die sich weltweit auf den verschiedenen Plattformen über sieben Millionen Mal verkauften und immer noch in den oberen Regionen der Verkaufscharts zu finden sind. Der einzige Problembereich dagegen scheint der Online-Bereich zu sein, wo EA trotz einer Umsatzsteigerung einen Verlust von 36,2 Millionen US-Dollar hinnehmen musste.

    Im Konsolen-Bereich erhofft man sich zukünftig weitere Umsätze. Dies basiert auf womöglich erhöhte Softwarekäufe, sollten die Preise für GameCube und Xbox in den USA demnächst gesenkt werden.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel