News

Electronic Arts

Beziehungen zu Sony weiter "sehr gut"

  • PS4
  • One

Electronic Arts GmbH Bild 1Im Rahmen der gamescom hat Microsoft in Bezug auf seine Xbox One einige exklusive Deals in Zusammenarbeit mit Electronic Arts angekündigt, allen voran natürlich die Tatsache, dass jede Day-One-Edition der Xbox One mit einer Version von FIFA 14 ausgestattet sein wird. Dennoch will EA darin keineswegs eine Abwendung von Sony verstanden wissen, wie Frank Gibeau, President von EA Labels, in einem Interview bekräftigte.

Demnach favorisiere Electronic Arts keineswegs irgendeine bestimmte Plattform und die Beziehungen zu Sony seien weiterhin "sehr gut". Man werde auch zukünftig nichts an seiner Politik ändern und auch weiterhin auf beiden Plattformen vertreten sein. Sowohl die Sony-, als auch die Xbox-Plattform seien beide sehr wichtig für EA, so Gibeau weiter.

Bereits in der aktuellen Konsolengeneration sei EA hier und da taktische Deals mit beiden Unternehmen eingegangen, eine Abwendung von einer Plattform will man darin aber nicht verstanden wissen. Einzige Ausnahme: Titanfall, das exklusiv für die Xbox erscheinen wird. Das liege aber schlicht und ergreifend daran, dass es ein EA-Partners-Spiel werde und eben kein EA-Spiel, so Gibeau.

Die kommende Konsolengeneration werde wieder sehr lang sein und es werde sicherlich der Zeitpunkt kommen, an dem die Möglichkeit für einen Exklusivitäts-Deal mit Sony bestehe.

 -