Special - E3 2006: Sega Round-up : Special

    Von Kommentieren

    Segas Messestand war es auch auf der diesjährigen E3 wieder wert, ihm einen Besuch abzustatten. Neben vielen aktuellen Titeln für verschiedene Plattformen konnten auch einige kommende Spiele wie ’15th Sonic The Hedgehog’ auf PS3 und X360 gespielt werden. Hinter verschlossenen Türen gab es noch mehr zu sehen.

    Segas Strategie am Markt ist es, für alle Plattformen neue Titel zu entwickeln, ohne speziell ein System zu bevorzugen. Davon konnten sich Besucher der E3 erneut überzeugen. Wir haben uns vor und hinter verschlossenen Türen umgesehen und uns die aussichtsreichsten Titel angeschaut. Über ’15th Sonic The Hedgehog’ für die PS3 und X360 haben wir bereits berichtet. Leider fehlte uns die Zeit, ’Virtua Fighter 5’ anzuschauen.

    Virtua Tennis 3

    Die neueste Auskopplung der Tennis-Serie wird für die PS3 und die X360 erscheinen. Neben einer deutlich verbesserten Grafik, die wir bereits am Stand begutachten durften, soll auch die künstliche Intelligenz der Gegner verbessert werden.

    Beibehalten wird die Grundidee der einfachen Steuerung. Wer jedoch in der Rangliste nach ganz oben will, der wird dennoch schwitzen dürfen. Selbstverständlich steht euch wieder ein Haufen lizenzierter Tennis-Stars zur Auswahl. Diese dürfen dann mit lizenzierten Produkten ausgerüstet werden.

    Auch Minispiele wird es im neuen Teil geben. Neben bereits Bekannten werden auch neue Minispiele eingebaut. Auf dem Stand konnte ’Virtua Tennis 3’ auf beiden Systemen grafisch überzeugen. Der Platz war gestochen scharf dargestellt. Die Spieler bewegten sich noch nicht ganz flüssig über den Bildschirm, es gab Probleme beim nahtlosen Übergang zwischen verschiedenen Animationen.

    Während des Ballwechsels seht ihr keinerlei Zuschauer. Nur die Spieler, die Schiedsrichter und ein Haufen Assistenten füllen den Bildschirm. Habt ihr ausgezeichnete Ballwechsel oder spektakuläre Schläge vollbracht, dann gibt es nochmals eine Zeitlupe – hier sind dann Zuschauer zu sehen, da eine andere Kameraperspektive gewählt wurde.

    ’Virtua Tennis 3’ erscheint im Frühjahr 2007 für PlayStation 3 und Xbox 360.

    The Club

    Bizarre Creations, bekannt durch die Rennspiel-Serie ’Project Gotham Racing’, verlassen vertraute Gewässer und arbeiten an einem Third-Person-Shooter mit dem Titel ’The Club’. Der Club ist eine Art Untergrund-Treffpunkt für fragwürdige Geschäftsleute und Kriminelle, die tödliche Spielchen und Wetten austragen, stets mit der Chance reich zu werden. Ihr werdet an diesen Spielchen aktiv teilnehmen und so um euer Leben kämpfen.

    Hierbei lautet die Devise der Entwickler: Wer stehen bleibt, der stirbt. ’The Club’ ist ein reinrassiger Arcade-Shooter, der moderne Grafiken mit dem Spielprinzip von Automaten-Shootern verbindet. Soll heißen: Ihr schließt jede Mission mit einer bestimmten Score ab. Für jeden getöteten Spieler gibt es Punkte. Je besser ihr den Gegner trefft, desto höher werden die verteilten Punkte. Combos sind auch möglich. Schafft ihr es, innerhalb eines bestimmten Zeitlimits mehrere Gegner zu töten, dann werdet ihr satt dafür belohnt. Daneben wird es diverse Objekte geben, bei deren Zerstörung weitere Punkte eingeheimst werden können.

    So möchte man die Langzeitmotivation im Einzelspieler erhöhen, da man immer wieder versuchen wird, den Highscore zu schlagen. ’The Club’ erscheint für die X360. Weitere NextGen-Umsetzungen sind denkbar.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel