Special - E3 2005 - Vorab-Eindrücke : Kurz vor dem Messestart

    Von Kommentieren

    So langsam wird es ernst in Los Angeles, die Anspannung bei unseren Redakteuren vor Ort steigt und die ersten Pressekonferenzen wurden bereits abgehalten. Michael Beer schildert euch seine Eindrücke vom kurz bevorstehenden Messestart.

    Guten Morgen aus Los Angeles: Noch wenige Stunden, dann öffnet in der kalifornischen Millionenmetropole endlich die Electronic Entertainment Expo 2005 offiziell ihre Pforten. Nach einem angenehmen Elf-Stunden-Flug und anschließender Fahrt durch den Verkehrsdschungel der Stadt sind wir seit Sonntag Abend für euch vor Ort und konnten uns bereits gestern einen ersten Eindruck vom Convention Center und dem Drumherum verschaffen.

    Was sofort auffällt: Rund um das Messegelände herrscht zwei Tage vor dem Startschuss rege Betriebsamkeit. In Windeseile werden die letzten Verbesserungen an den Messeständen vorgenommen, Vertreter der Industrie bereiten sich auf den kommenden Ansturm der Presse vor und Journalisten aus aller Welt beantragen derweil ihre Presse-Akkreditierung und machen sich mit dem weitläufigen Areal vertraut

    Vor dem Convention Center bietet sich derweil ein gewohntes Bild. Riesige Werbebanner kündigen schon von weitem Sinn und Zweck der Messe an. Vor allem Atari, das direkt über dem Haupteingang den potentiellen Action-Kracher 'The Path of Neo' mit einem gigantischen 'Matrix'-Plakat bewirbt, und Sony Computer Entertainment scheuen weder Kosten noch Mühen, um ihre kommenden Produkt-Highlights ins rechte Licht zu rücken. In der Gegend rund um das Convention Center und selbst in Downtown LA trifft man dabei zwangsläufig immer wieder auf geschickt platzierte Werbung, die den Launch der gestern angekündigten PlayStation-3-Konsole gekonnt in Szene setzt.

    Ohnehin wirft die kommende Konsolen-Generation ihren Schatten weit voraus. Sony und Microsoft haben bereits auf eigenen Pressekonferenzen im Vorfeld der Messe den Kampf um die begehrten Marktanteile offiziell eröffnet, Nintendo lädt zur Stunde die anwesende Pressemeute nach Hollywood, um dort mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit den unlängst angekündigten GameCube-Nachfolger zu enthüllen (Detaillierte Berichte, Fotos und Videos folgen!). Vor allem die möglichen Launch-Titel der neuen Konsolen werden sich auf der Messe besonderer Aufmerksamkeit erfreuen. Bereits auf der gestrigen Microsoft-Konferenz konnten die gezeigten Xbox-360-Spiele 'Gears of War', 'Full Auto' und 'The Elder Scrolls: Oblivion' besonders überzeugen.

    PC-Spieler dürfen sich indes auf erste ausführliche Eindrücke von id softwares familienfreundlichem First-Person-Shooter 'Quake 4', dem historischen Echtzeit-Strategiespiel 'Age of Empires 3' und von Peter Molyneux' neuestem Geniestreich 'The Movies', die allesamt bereits im Vorfeld der Convention massiv beworben werden, freuen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel