gameswelt.tv

Dragon's Dogma - Preview

Gerade Action-Fans sollten die Namen Hiroyuki Kobayashi und Hideaki Itsuno ein Begriff sein. Haben die guten Herren doch bereits die Resident-Evil- respektive die Devil-May-Cry-Reihe unter ihren Fittichen gehabt. Zusammen mit dem größten Team, das derzeit bei Capcom aktiv ist, arbeiten sie seit nunmehr drei Jahren an Dragon's Dogma. Welche Bedeutung der Titel für die Japaner zu haben scheint, wird noch deutlicher, wenn man Aussagen wie „unser bislang größtes Actionspiel" und „das wird ein sehr wichtiger Titel für uns" zu hören bekommt.

Dabei ist Dragon's Dogma zumindest optisch ein zutiefst europäisches Spiel geworden. Statt fernöstlichen Eskapismus aufzufahren, wirkt die Welt wie klassische westliche Fantasy mit Rittern, Burgen und eben Drachen. Die Geschichte liest sich dementsprechend auch ein wenig wie jene des Kinofilms Dragonheart: Der Held und ein legendärer Drache sind auf magische Weise miteinander verbunden und das Schuppentier lernt den Hauptcharakter quasi an. Er übermittelt ihm seine Weisheiten und Grundsätze - daher auch das „Dogma" im Spieltitel -, um die Welt zu retten.

Zumindest vermuten wir das, denn auf die Hintergrundgeschichte wurde während der Präsentation nicht weiter eingegangen. Dafür wissen wir mit Sicherheit, dass sich Capcom diesmal an ein Open-World-Spiel wagt. Kobayashi ist sich bewusst, damit Neuland zu betreten, dennoch sei es an der Zeit gewesen, diesen Schritt zu gehen. Welche Dimensionen die Welt haben wird, wurde nicht gesagt, neben der Hauptquest soll aber noch Platz für eine üppige Anzahl an Nebenmissionen sein.

Typisches Dreigespann

Für euren Hauptcharakter stehen drei Klassen zur Wahl. Dabei handelt es sich um die Fantasy-Archetypen Strider (also die Rogue/Schurken/Waldläufer-Klasse, die mit Dolch und Bogen kämpft), Fighter (ein wuchtiger Kämpfer mit besonderen Attacken, der den Rest der Gruppe schützen kann) und Mage. Als Magier verfügt ihr über keine typischen Magiepunkte, sondern lernt eure Fertigkeiten durch wiederholten Gebrauch - ganz wie bei den Elder-Scrolls-Titeln, die laut Itsuno und Kobayashi eine Inspirationsquelle waren, obwohl es diese Spiele in Japan sehr schwer haben. weiter...

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu Dragon's Dogma

  • monster hunter steuerung

    Übrigens, bei monster hunter 3 ist die armbrust steuerung mit wii controller miserabel (mit chassic controller weiß ich nicht)

  • Das sone geilen Spiele nie auf dem PC kommen. :(

  • Genau wie bei Monster Hunter eben ^^

    Monster Hunter steuert sich eigentlich gut, wenn man mit der Steuerung warm geworden ist. Einziges ernst zu nehmendes Problem ist die Kamera..

  • Zur Steuerung kann ich sagen, dass sie anfangs etwas überladen wirkt, die Belegung im Endeffekt aber durchdacht zu seien scheint.

  • Und bitte nicht so eine verkrüppelte Steuerung wie bei Monster Hunter Tri....

  • Das sieht für mich nach einer großartigen Mischung aus Monster Hunter und Demon's Souls aus. Und wehe, der Multiplayer ist nicht kooperativ!

Informationen zu Dragon's Dogma

Titel:
Dragon's Dogma
System:
PlayStation 3 Xbox 360
Entwickler:
Capcom Entertainment Germany GmbH
Publisher:
Capcom Entertainment Germany GmbH
Genre:
Action
USK/PEGI:
Ab 16 Jahren / 16+
Spieler:
Offline: 1 / Online: -
Release:
25.05.2012
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Titel aus der Serie:

News zu Dragon's Dogma

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Dragon's Dogma

... alle Artikel anzeigen

Bilder zu Dragon's Dogma

Videos zu Dragon's Dogma

Tipps zu Dragon's Dogma

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN

Momentan ist keine Umfrage verfügbar.