gameswelt.tv

Dragon Quest IX: Hüter des Himmels - Review

Direkt aus dem Himmelreich

Gibt es noch etwas Gutes auf dieser Welt? In Dragon Quest IX schon: Euer Held ist ein Himmlischer, eine Art Engelsgestalt. Tag für Tag hilft er den Menschen auf der Erde sowie den gerade Verblichenen bei ihren Problemen und Nöten, um reine Dankbarkeit zu erhalten. Durch diese Dankbarkeit reifen am mächtigen Weltenbaum Yggdrasil gold glänzende Früchte, die sogenannten Fyggen. Diese wiederum ermöglichen den Himmlischen die Reise ins Reich des Allmächtigen.


Das Spiel beginnt, als die Fyggen-Ernte schon beinahe abgeschlossen ist. Doch es passiert etwas Unvorhergesehenes: Kurz vor dem ersehnten Moment wird das Reich der Himmlischen angegriffen. Sowohl die Fyggen als auch der Held fallen hinunter auf die Erde. Letzterer verliert obendrein seine Flügel und somit seine Engelsgestalt, zudem kann er plötzlich von den Menschen gesehen werden. Fortan übernehmt ihr die Suche nach den verlorenen Fyggen, die überall auf der Welt verstreut liegen, und hofft, eure Engelsgestalt zurückzuerlangen.

Dragon Quest IX strahlt eine herzallerliebste Harmonie aus. Hier gibt es keine zerrissenen Charaktere oder komplexen Bösewichte. Es werden euch auch keine zweischneidigen Entscheidungen abverlangt. Anders ausgedrückt: Der Charme und die Faszination der Atmosphäre ist das absolute Gegenteil zu einem God of War oder einem Grand Theft Auto.

 

Dragon Quest IX: Sentinels of the Starry Skies - Action Battle Trailer

 

Eigener Held mit individueller Klasse

Normalerweise spielt ihr in einem japanischen Rollenspiel einen vorgefertigten Charakter und gabelt im Laufe der Zeit weitere Protagonisten auf, die all ihre eigene Geschichte haben. Dragon Quest IX bricht bewusst mit dieser Tradition: Bereits den Helden könnt ihr nach euren eigenen Wünschen formen und sogar dessen Geschlecht bestimmen. Nach einigen Spielstunden erreicht ihr ein Gasthaus, wo ihr bis zu drei weitere Recken für eure Kampfgruppe rekrutiert. Wahlweise lasst ihr den Zufallsgenerator sprechen oder bestimmt auch hier deren Aussehen selbst.

Jeder Charakter hat eine eigene Klasse, wovon zunächst sechs zur Verfügung stehen. Jede hat ihre individuellen Eigenschaften und natürlich Vor- wie Nachteile. Hinzu kommen jeweils fünf Talente, von denen sich drei auf den Umgang mit einer Waffengattung spezialisieren (zum Beispiel Schwerter, Stäbe oder Fächer). Das vierte Talent bezieht sich entweder auf das Tragen von Schilden oder das Meistern des Faustkampfes. Das fünfte und letzte Talent passt spezifisch zur Art der Klasse. So wird ein Krieger in Sachen Mut unterrichtet, während der Priester seinen Glauben stärkt oder der Dieb seinen Geschäftssinn entwickelt. weiter...

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu Dragon Quest IX: Hüter des Himmels

  • Meine sind älter als deine Ätschbätsch! :p

  • Lies mal mein Posting nochmal: ALTE RPG-Reihen.
    Wizardry, Might and Magic, Icewind Dales, hrhr Baldur's Gate im MP :D, also alles, wo man seine Gruppe selbst erstellt hat.

  • @Alamar, ich glaub wir reden einander vorbei.

    Fast jeder Charakter in RPGs habt eine Geschichte, ok Final Fantasy 1 mal abgesehen.

    Oder nehmen wir DQ8 da wurde sehr oft mit den übrigen Partymitglieder gesprochen oder sie sprachen mit dem Helden oder anderen NPCs.

    Klar der Held bleibt stumm, kein Problem.


    Aber mal ehrlich, egal an welche anderen RPG Reihen ich zurück denke, Partymember hatten Story und teilweiße eine eigene Meinung oder den einen oder anderen Tipp.

    Und kamen nicht einfach aus einer Tür, "tadaa! Da bin ich ich dein Kampfkünstler Klaus!".

    Oder hab ich diese Szenen verschlafen?
    www.myvideo.at/watch/5302941

    Das meinte ich mit Zombies. Edit: www.youtube.com/watch?v=IEU772XUg_w


  • Kampfzombies ohne Persönlichkeit haben in einem RPG nichts verloren.


    Nahezu alle alten RPGs haben nur Kampfzombies in der Gruppe. Zudem war der Hauptheld bei DQ bisher immer ein Zombie, von daher macht mir die stumme Truppe nichts aus.

    Kurz gesagt: Hab's gerne gespielt. Auch wenn's die alten DQ-Schwächen hat, die Story für den Gulli war und überhaupt. Aber ich freu mich halt wie'n Schneekönig wenn meine Gruppe was neues zum Anziehen findet :D
    Oh, außerdem bin ich ein Fan der deutschen DQ-Übersetzung, seit DQ 8 :)

  • Klingt idiotisch aber ich habe das Spiel nur mit dem Helden durchgespielt.

    1. Damits mal schwierig wird und
    2. weil die restlichen Partymember (die dreist sogar als Freunde tituliert werden) keine Persönlichkeit besitzen.

    Kampfzombies ohne Persönlichkeit haben in einem RPG nichts verloren.

    Daher muss ich ehrlich sein gegen den genialen DQ8 Teil fällt dieser schon stark ab wenn es um Atmosphäre geht.


    PS: ich les hier immer Hack n Slay wtf?

  • Guter Test, klingt ja sehr gut. Vielleicht leih ich mir mal nen DS aus, der MP reizt mich schon sehr. ^^

Informationen zu Dragon Quest IX: Hüter des Himmels

Titel:
Dragon Quest IX: Hüter des...
System:
DS / DSi
Entwickler:
Level 5
Publisher:
Nintendo
Genre:
Rollenspiel
USK/PEGI:
Ab 6 Jahren / 12+
Spieler:
Offline: 1 / Online: 2-4
Release:
23.07.2010
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

DS / DSi

  • 2-4 Spieler Drahtloses Multi-Karten-Spiel

Features:

DS / DSi

  • 12 Klassen
  • Coop-Modus für bis zu 4 Spieler
  • individuelles Aussehen der Charaktere, inklusive Waffen- und Rüstungsoptik
  • 120 bereits integrierte Nebenmissionen
  • komplett in Deutsch

Titel aus der Serie:

News zu Dragon Quest IX: Hüter des...

Bilder zu Dragon Quest IX: Hüter des...

Videos zu Dragon Quest IX: Hüter des...

Tipps zu Dragon Quest IX: Hüter des...

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige