News - Dota 2 : Custom Game Pass vorgestellt

  • PC
Von Kommentieren

Valve stellt den Custom Game Pass vor, womit Spieler die Hobby-Entwickler von Custom Games finanziell unterstützt werden können.

Letztes Jahr versuchte Valve mit Bethesda Softworks kostenpflichtige Mods einzuführen, stieß in der PC-Community jedoch auf solchen Widerstand, dass man das Projekt einstellte, bevor es überhaupt begonnen hatte.

Bezahlbare Mods existierten jedoch schon seit einer ganzen Weile in Dota 2 — mehr oder weniger. Das Designen von Inhalten kosmetischer Natür für die Helden ist schon eine recht lukrative, kleine Industrie für sich, womit sich die besten Designer ein ganz ordentliches Gehalt verdienen können. Mit dem neuen Reborn-Client führte Valve auch Custom Games ein, womit Hobby-Entwickler ihre eigenen Spielmodi programmieren können. Damit schlägt Valve eine Brücke zum Ursprung von Dota 2. Der Vorgänger war seinerzeit selbst eine beliebte Mod für Warcraft 3.

Für die erfolgreichsten und beliebtesten Spielmodi aus der Community kann man von nun an einen sogenannten Custom Game Pass kaufen, der dem Spieler verschiedene Boni verleiht. Der erste Spielmodus, der diesen Pass unterstützen wird, ist Roshpit Champions. Der Pass kostet 0,88 Euro (1 Dollar) und ist für 30 Tage gültig. Alle Mods, die den Custom Game Pass unterstützen, sind weiterhin kostenlos spielbar.

Dota 2 - E3 2015 Reborn Trailer
Auch zum MOBA-Hit Dota 2 gibt es von der E3 einen frischen Trailer für euch.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel