Komplettlösung - Divinity 2: Ego Draconis : Wir haben das Rollenspiel gelöst!

  • PC
  • X360
Von Kommentieren

Lovis auf der Spur

Zeitrahmen: 75 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer

Der Wendepunkt in der Geschichte Rivellons ist damit erreicht. Ihr seid nun mehr Drachenritter als Drachentöter und durch Talanas Vision wisst ihr über die Pläne Damians Bescheid. Doch wie bringt man einen Göttlichen zu Fall? Auf diese Frage scheint Lord Lovis eine Antwort zu kennen. Davon ist zumindest der Zauberer Zandor überzeugt, der euch zur Zitadelle Lovis‘ schickt, um den Geist des mysteriösen Lords um Rat zu fragen.

Ihr findet Lovis‘ Zitadelle ohne den Einsatz der Karte im Süden. Das immens große, turmhohe Bauwerk lässt sich schon von weitem erkennen. Der Eingang zur Zitadelle ist jedoch gut bewacht. Mit den Knochenkriegern an den Pforten des Turms ist nicht zu spaßen. Diese werden zusätzlich von einigen Schützen und Magiern flankiert, was sie besonders gefährlich macht.
Lockt daher zuerst einige Krieger aus der Gruppe heraus und streckt sie einzeln nieder, ehe ihr euch auf die übrigen Fernkämpfer stürzt. Wahlweise könnt ihr die Einheiten auch mit Bogen oder magischen Geschossen aus sicherer Entfernung ausschalten. Seid vor allen Dingen sparsam mit euren Tränken, denn diese werden später noch dringend benötigt.

Habt ihr euch der Wachen erst einmal entledigt, steht ihr vor einem weiteren Problem. Das Tor des Turmes ist von innen fest verriegelt, der Hebel befindet sich innerhalb der Mauern.

Es gibt jedoch eine andere Möglichkeit, in die Zitadelle zu kommen. Werft einen Blick rechts am Eingangstor vorbei. Ihr erkennt dort einen Fenstersims in Sprungweite. Nehmt ein wenig Anlauf und hechtet über den schmalen Abgrund. Wieder dürft ihr euch einer Meute Skelette annehmen. Als Krieger könnt ihr hier vorzugsweise eure Wirbelwindfertigkeit einsetzen, da die Gruppe relativ eng zusammensteht.

Ist der Korridor frei, öffnet das Tor mithilfe des Hebels. So müsst ihr später nicht noch einmal den Umweg über das Fenster gehen. Blickt anschließend nach oben. Wie ihr seht, sind an den Wänden zu beiden Seiten Plattformen befestigt. Mit einigen gut abgestimmten Sprüngen habt ihr diese schnell erklommen. Oben angekommen, legt ihr schließlich den Hebel um und ein weiterer Korridor wird freigelegt.

Auch hier wimmelt es wieder von Skeletten, allen voran von Knochenmagiern, die euch aus der Entfernung heftigen Schaden zufügen. Solltet ihr diese Gruppe als zu stark empfinden, dürft ihr die hölzernen Stufen zur linken Seite des Korridors hinaufeilen. Scheut die Konfrontation mit den Magiern, auch wenn ihr einige Treffer hinnehmen müsst. Benutzt die Leiter am Treppenende, um zur nächsten Ebene zu gelangen.

Auf einer steinernen Plattform angekommen, versperrt wieder ein Gitter den Weg. Hier wartet ein kleines Rätsel darauf, von euch gelöst zu werden. Vier Drachenstatuen thronen Feuer speiend auf Podesten, zu ihren Füßen befinden sich Druckplatten. Diese müssen in einer bestimmten Reihenfolge betätigt werden, damit sich das Gitter öffnet. Widmet euch zuerst der Statue am freien Ende der Plattform, dann der darauf folgenden. Als Nächstes aktiviert ihr die Druckplatte der Statue, die am nächsten zum Gitter steht. Zuletzt betätigt ihr den Schalter der dritten Figur. Alle Statuen speien nun grünlichen Rauch. Das Tor schwingt auf, der Weg ist frei.

Setzt eure Suche nach Lovis weiter fort. An einer Biegung angekommen, nehmt ihr den rechten der beiden Pfade. Dieser endet mit einem Abstieg auf eine niedere hölzerne Plattform. Blickt ihr von dort auf den darunterliegenden Korridor, seht ihr eine Gruppe Bogenschützen, Magier und Skelette, die euch bereits erwarten.

Auch hier gilt: Wer den Kampf nicht scheut, kann auch an dieser Horde sein Glück versuchen. Der sichere Weg sieht einen Sprung von der Plattform in Richtung Tür vor. Seid ihr gelandet, öffnet sie rasch, bevor euch die Skelette bemerken.

Das wäre geschafft. Ihr findet euch nun in einem kreisrunden Raum wieder, in dessen Mitte eine magische Lichtquelle flimmert. Euch bleibt nichts anderes übrig, als den Pfad zu eurer Rechten einzuschlagen und ihm zu folgen. Er endet an einem Aufzug. In einer Mulde, ganz in der Nähe der mechanischen Vorrichtung, entdeckt ihr eine Leiche. Durchsucht sie und entwendet dem Toten eine Schriftrolle mit einem euch unbekannten Zauber. Wendet den Zauber an.

Es erscheint ein Hebel, der den Aufzug in Bewegung setzt. Dieser bringt euch auf direktem Weg in die ehemalige Rüstungskammer Lord Lovis‘. Nutzt in der Kammer euer Talent Schlösser zu knacken und versucht euch an den zahlreichen Kisten. Als Belohnung winken Edelsteine und Tränke. Werft nun einen Blick auf den Thron und eine männliche Stimme wird die Halle erfüllen. Bittet sie um eine Audienz bei Lord Lovis und stellt euch der folgenden Wissensprüfung. Beantwortet die Fragen in der Reihenfolge 3,1,1,3,2.

Habt ihr euer Wissen unter Beweis gestellt, wird Lovis vor euch treten. Sprecht ihn auf Taranas Mission an, Damian zu töten. Er wird euch von der Halle der Seelen und ihrer  Bedeutung für das Schicksal Rivellons berichten. Außerdem übergibt er euch den Schlüssel zum Maxos-Tempel, der sich in der Nähe der Zitadelle befindet. Dort sollen Informationen über den Standort der Halle verborgen sein.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel