gameswelt.tv

Divinity 2: Ego Draconis - Preview

Kenner des ersten Teils werden sich an den Namen „Rivellon" erinnern, das ist nämlich die Spielwelt von Divinity 2. Dort gibt es kräftigen Ärger, denn die Drachen haben den Divine aus dem ersten Teil umgenietet. Das finden die Menschen weniger witzig und ein Krieg bricht aus zwischen Zweibeinern und Flattermännern. Die Menschen sind sogar so weit gegangen, eine Art SWAT-Team zur Flügelviehbeseitigung auf die Beine zu stellen, die so genannten Dragonslayer. An dieser Stelle kommt ihr ins Spiel, denn euer Charakter ist ein eben solcher Dragonslayer oder will es zumindest einmal werden, denn standesgemäß startet ihr als Azubi und müsst euch die nötigen Kenntnisse erst mal erarbeiten.

Drachenjäger in Rivellon

Feste Klassen gibt es bei der Charaktererstellung nicht. Ihr habt dafür die freie Wahl, eure Fähigkeiten aus verschiedenen Bereichen zu kombinieren. Fernkampf, Nahkampf, Magie, Heilkunde und natürlich die Drachenjägerfähigkeiten stehen dabei zur Verfügung. Eine sehr praktische Fähigkeit lernt ihr bereits früh im Spiel, nämlich das Gedankenlesen. Diese Fähigkeit bietet euch in Dialogen mitunter zusätzliche Optionen. Der Haken dabei: Die Nutzung kostet Erfahrungspunkte. Es gilt also, gut abzuwägen, ob man wertvolle Punkte opfert oder nicht, zumal der Erfolg bei der Anwendung nicht garantiert ist. Was euer Aussehen angeht, gibt es reichlich Optionen, zudem könnt ihr euren Look jederzeit beim Illusionisten wieder ändern.

Divinity 2 - GC 2008 Trailer

Die Spielwelt, in der ihr in der Third-Person-Perspektive herumstiefelt, gibt sich Fantasy-typisch. Hübsche mittelalterliche Siedlungen, umfangreiche Landschaften mit freier Begehbarkeit und animierte Vegetation werden geboten. Tag-Nachtwechsel und dazu passende Schatten und Ausleuchtungen sind quasi im Paket mit drin. NPCs, wie Questgeber oder Händler, gibt es reichlich, jeweils gesegnet mit eigenen Tagesabläufen. Die gezeigten Szenen der Xbox-360-Version sahen jedenfalls recht ordentlich aus.

Vielschichtige Aufgaben

Wie gewohnt erwarten euch zentnerweise Haupt- und Nebenquests. Larian will jedoch drauf achten, dass sich handelsübliche 0815-Quests eher im Rahmen halten. Stattdessen bekommt ihr bei den Quests oftmals viel Entscheidungsfreiheit nebst Auswirkungen auf spätere Ereignisse. Selbst das Ablehnen von Quests soll bestimmte Nebenwirkungen haben. Vertreibt ihr beispielsweise in einer Taverne einen Haufen Rowdys, kehren die Gäste zurück und damit auch einige Questgeber. Tut ihr es nicht, werdet ihr diese NPCs kaum antreffen. Inwieweit das wirklich konsequent und nachvollziehbar umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Divinity 2: Ego Draconis

  • Habt ihr euch eigentlich beim Release-Datum vertan oder hat die hiesige Supermarkt-Kette den Termin fürs "ins-Regal-stellen" verpeilt? Ich habs nämlich schon vor mir liegen und gespielt...

  • die videos grafik könnten die noch verbesern !!!

  • Divinity 2

    Das erste Spiel mit dem skurrilen Namen Divine Divinity war ziemlich gut und originell, konnte nur leider mit neueren PC-Versionen nichts mehr anfangen,kam daher in die Mottenkiste.
    Hoffentlich ist der Nachfolger(Beyond D war leider ein grafisch mieser Dungeoncrawler)nicht nur bildmässig sondern auch in Story und Handling und, ja, Atmosphäre dem ersten Spiel gleichwertig.

  • Hmmm, wenn das Divinity 2 ist, ist dann "Beyond Divinity" Teil 1,5?


    Beyond Divinity war nur ein Spin-Off, es wurde nie als (Divine) Divinity 2 angekündigt.

  • Hmmm, wenn das Divinity 2 ist, ist dann "Beyond Divinity" Teil 1,5?

  • Ich habe dieses Spiel schon sehr lange im Auge.
    Hoffentlich wirds was.

  • Housing in einem Singleplayer Spiel. Ob das sinvoll ist?^^


    Es gibt viele Single-Player-Spiele wo der Held eine eigene Basis hat.
    Ob es sich dabei nur um ein Haus handelt, das er nie besucht (Oblivion / Fallout 3)
    oder um eine Feste / Turm, in der er Schmiedearbeiten in Auftrag gibt, nach neuer Ausrüstung forscht oder seine Gruppe neu ordnet liegt in den Händen der Entwickler.

  • Aber 40 Stunden? Ich meine einen eigenen Turm usw lohnt sich eigentlich nur, wenn man permanent mit DLC Content beliefert wird und die Welt einem auch nach dem Abschließen des Spiels noch weiter zu Verfügung steht. Wie wollen sie es machen?

    Ich habe im Fallout 3 ja auch meine Bude in Megaton, aber die besuche ich kaum, nur mal hier was abzulegen oder an der Werkbank schnell was zu basteln. Groß viel kann man da an der Inneneinrichtung auch nicht rumwerkeln. Naja mal gucken. Housing in einem Singleplayer Spiel. Ob das sinvoll ist?^^

  • Klingt nach ziemlich viel für ein einziges Spiel. Wenn das mal nicht schiefgeht. Bin mal gespannt, ob sie das alles so hinbekommen. Wäre jedenfalls ne tolle Sache.

    Wäre es gut, wernn man den Vorgänger kennt oder kann man auch ohne Vorwissen einsteigen?
    Hab zwar den ersten Teil hier rumliegen, fand den aber damals grottig und habs nach wenigen Stunden wieder deinstalliert. Die genauen Gründe dafür weiß ich nicht mehr - hab ich verdrängt. :D

  • The Witcher Engine?


    Öh nein. Larian hat die Engine für Divinity schon vor ner ganzen Zeit selbst geschrieben, damals gab's auch erste Screenshots mit der neuen Engine die ganz leicht ein Divinity 2 ankündigten.

  • The Witcher Engine?

  • Endlich. Will unbedingt mehr Tiefgang als in Divine Divinity. Und bitte Gilden Möglichkeiten....mehr Freiheit und mehr Quest,längere Story usw...Der Bericht liest sich schon mal gut, aber das tun leider heutzutage sehrvele Previews^^.

  • Hach sieben Jahre isses schon her... ich hoffe für Larian, dass sie mit dtp jetzt endlich nen guten Publisher abbekommen haben.

    Zur Erinnerung:
    Divine Divinity erschien bei CDV, die wollten das Spiel unbedingt auf den Markt haben, weswegen Larian gezwungen war, nen Haufen Content rauszuschneiden. Mehrere Karten wurden einfach um die Hälfte gekürzt ... und die Bugs, die blieben drin.

    Der Nachfolger, Beyond Divinity, erschien bei Ubisoft. Als Larian die deutsche Sprachausgabe dazu aufnehmen wollte, zog Ubi die Notbremse: Richtig, während die englische Version komplett vertont war, war die deutsche stumm. Nicht einmal die englische Sprachausgabe hat man uns gegönnt.

  • Das klingt verdammt interessant. Ich habe den Vorgänger zwar nicht gespielt, aber was ich hier lese, lässt auf ein sehr gutes RPG hoffen. Dann mal in die Watchlist damit und abwarten. :D

Informationen zu Divinity II: Ego Draconis

Titel:
Divinity II: Ego Draconis
System:
PC Xbox 360
Entwickler:
Larian Studios
Publisher:
dtp entertainment
Genre:
Rollenspiel
USK/PEGI:
- / -
Spieler:
Offline: 1 / Online: -
Release:
24.07.2009
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Version:

  • Präsentation

Features:

PC Xbox 360

  • Mensch und Drache – variable Nutzung beider Charakterformen
  • Spielverlauf abhängig von den Entscheidungen des Spielers
  • Fähigkeitenbasiertes, klassenloses Charaktersystem
  • Battle Tower als Basis und Heimstätte des Helden
  • Erschaffen eigener Kreaturen aus den Überresten besiegter Gegner
  • selbst entwickelte Waffen und Zauber

Add-ons zum Spiel:

Titel aus der Serie:

News zu Divinity II: Ego Draconis

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Divinity II: Ego...

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu Divinity II: Ego Draconis

Bilder zu Divinity II: Ego Draconis

Videos zu Divinity II: Ego Draconis

Tipps zu Divinity II: Ego Draconis

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN

Momentan ist keine Umfrage verfügbar.