gameswelt.tv

Die Sims Mittelalter - Review

Kennt man die beliebte Spielreihe bislang noch nicht, so sollte man wissen, dass Die Sims eine spielerische Nachstellung üblichen Alltaggeschehens ist. Es gilt in den äußerst erfolgreichen Spielen, sich um das Wohlergehen menschlicher Spielfiguren in einer real anmutenden Welt zu kümmern. Es geht überdies darum, Freundschaften mit seinen virtuellen Mitmenschen zu pflegen und aufkommende Konflikte des Lebens gemeinsam zu meistern. Im neuen Ableger der Reihe wird das bewährte Prinzip nun bewusst in die ferne Vergangenheit verlegt, um neue Interessenten hinzuzugewinnen und abgewanderte Kenner mit dem neuem Anstrich zurückzulocken.

Virtueller Zivildienst?

Da die allgemeinen Grundbedürfnisse der Menschen bekanntlich auch schon damals existierten, gibt es keine allzu großen Änderungen an der grundsätzlichen Spielmechanik. Wie immer erschafft ihr eure eigenen Sims, die ihr je nach Wunsch individuell gestaltet und benennt. Diese leben anschließend dynamisch in einer kleinen Welt, in der sie regelmäßig menschliche Bedürfnisse verspüren und auf andere Artgenossen stoßen. Als Spieler steuert ihr die Sims, helft ihnen beim Kontakt mit anderen und versucht, all ihren Wünschen gerecht zu werden.

Da es auf Dauer langweilig werden würde, lediglich die Bedürfnisse der Figuren zu erfüllen und somit virtuellen Zivildienst zu schieben, lässt euch das Spiel zwei Spielarten offen. Zum einen könnt ihr zahlreiche Aufgaben, so genannte Quests, erledigen, die vom Spiel vorgegeben werden. Zum anderen bleibt euch die Wahl, einfach ungezwungen auszuprobieren, was die umfassende Spielmechanik alles hergibt. Das kann mitunter sehr spaßig sein, doch der Großteil des Spiels zielt natürlich darauf ab, dass man versucht, sämtliche Quests der Einzelspielerkampagne zu erfüllen.

Die Sims Mittelalter - Overview Trailer

Sim Rollenspiel?

Spannend ist nun natürlich die Frage, inwiefern das Spiel echte Rollenspielelemente aufweist und ob diese gelungen implementiert wurden. Das markanteste Element sind Quests, die nach üblichem Prinzip aufgebaut sind: Ihr sucht Gegenstände und Personen, bestreitet Kämpfe und sammelt Ressourcen. Mit diesen könnt ihr euch sogar bessere Waffen kaufen. Doch so aufregend und vertraut all das auch klingen mag, schenkt das Spiel dem Ganzen nur wenig Aufmerksamkeit. Die meisten Abenteuer seht ihr nicht einmal selbst, da euer Held zum Beispiel in eine Höhle wandert, nach einer Minute wieder herauskommt und euch eine Texteinblendung darüber informiert, was er in dieser gerade Tolles erlebt hat. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Die Sims Mittelalter

  • Bin ein große Fan der Sims, aber Mittelalter ist eine herbe und einzige Entäuschung. Man hat die Kernelemente der Sims, das Entwickeln des eigenen Simleins, auf ein Minimum reduziert. Es gibt keine Alterung, kein Privatleben, keine Dynastienbildung und auch sonst nichts zu tun. Die immer gleichen Quests begegnen einem Level für Level und im Freemode, sofern man das überhaupt so nennen kann, hat man rein gar nichts zu tun, weil das Spiel einzig und allein auf die Quests ausgelegt ist.

    Ganz schwach. Wer 5, 6 Stunden in das Spiel investiert und die erste Herausforderung abgeschlossen hat, hat im Grunde schon alles gesehen.
    Das Thema birgt eigentlich jede Menge Potential, leider wird aber nur an der Oberfläche gekratzt und das ist schon sehr positiv beschrieben.

  • Das Gebrabbel im Spiel kann ich schon nicht mehr hören. :wacko:
    (Mir fällt gerade auf dass auf Gameswelt der berühmte ugly-Smiley fehlt
    -> www.ugly-smilies.de/data/ugly.gif )

    Selbst als RPG light interessiert mich das Spiel überhaupt nicht.

  • Die Sprecher stehen alle in den Credits.

    Aber ja, wieso für den kurzen Sprachakt ausgerechnet Thomas Fritsch (ich hör ihn gerne) weiß wohl nur EA. Dürfte wohl kompletter Zufall gewesen sein :D

  • Zitat von »Alamar«
    Was heißt hier fehlende Sprachausgabe? Sims Mittelalter hat mehr Sprachausgabe als alle anderen Sims-Teile zusammen! :D ... ja, das Intro hat nämlich nen Sprecher, hehe ;)


    Und noch nichtmal die unbekannteste das ist nämlich die Stimme von Deutschen Schauspieler Thomas Fritsch (Der WIXXER u.a ) wer das in den anderen Versionen machen weiss ich nicht :)

  • Was heißt hier fehlende Sprachausgabe? Sims Mittelalter hat mehr Sprachausgabe als alle anderen Sims-Teile zusammen! :D ... ja, das Intro hat nämlich nen Sprecher, hehe ;)

  • Keine Frage: Rollenspiele gehören mittlerweile zu den beliebtesten Genres.

    Fehlt nur noch das auch ein richtiges RPG auf den Markt kommt...


    Sry, offtopic.



    Hatte mir etwad mehr erwartet aber anschauen werd ich mir Sims Mittelalter sicher mal.

Informationen zu Die Sims: Mittelalter

Titel:
Die Sims: Mittelalter
System:
PC
Entwickler:
The Sims Studio
Publisher:
Electronic Arts GmbH
Genre:
Simulation
USK/PEGI:
Ab 6 Jahren / 12+
Spieler:
Offline: 1 / Online: -
Release:
24.03.2011
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

PC

  • Betriebssystem: Windows 7 / Vista / XP mit Service Pack 2
  • Prozessor: 2.0 GHz Dual Core
  • Festplattenspeicher: 5.3 GB + 1 GB
  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
  • Grafikkarte mit 256 MB RAM, Shader Model 2.0
  • Soundkarte

Features:

PC

  • mehrere Zielvorgaben
  • abgeschlossene Partien
  • Helden-Sims
  • Aufgaben mit alternativen Lösungswegen
  • MIttelalter-Szenario

Add-ons zum Spiel:

Titel aus der Serie:

News zu Die Sims: Mittelalter

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Die Sims: Mittelalter

... alle Artikel anzeigen

Downloads zu Die Sims: Mittelalter

... alle Downloads anzeigen

Bilder zu Die Sims: Mittelalter

Videos zu Die Sims: Mittelalter

... alle Videos anzeigen

Tipps zu Die Sims: Mittelalter

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN

Momentan ist keine Umfrage verfügbar.