Komplettlösung - Siedler IV: Mission CD : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
Wikingerkampagne

3. Mission: Der hohe Pfad

Szenario: Ihr befindet euch im Südwesten der Karte, nordöstlich von eurem Startpunkt befindet sich der feindliche Römer; allerdings liegt dazwischen ein unüberwindbares Schneegebirge.
Missionsziele: Baut im Nordosten der Karte einen neuen Hafen! Besiegt die Römer!
Zeitrahmen: 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Mittel


Die Siedler IV
Der Berg im Nordwesten.

Der Aufbau eurer Siedlung bereitet auch in dieser Mission kaum Schwierigkeiten, da mit keinen Attacken des Feindes zu rechnen ist. Das einzige Problem sind die sehr spärlich vorhanden Anfangsressourcen, was einen zügigen Aufbau zu Beginn verhindert. Doch zum Glück ist das mit Ressourcen randvoll gefüllte Gebirge nicht weit entfernt, mit den fünf Pionieren könnt ihr rasch einen schmalen Durchgang erobern und vor Ort einen Turm bauen. Anschließend können in der Werkzeugschmiede endlich die dringend benötigten Werkzeuge produziert werden.

Als Wikinger müsst ihr euer Augenmerk natürlich vor allem auf die Produktion des Baustoffes Holz legen, was dank den dichten Wäldern auf dieser Karte kaum Mühe bereiten dürfte. Des weitern braucht es auf den weitläufigen Bergen sehr viele Minen, da die einzelnen Rohstoffadern nicht sehr ergiebig sind. Aus diesem Grund müsst ihr euch eine großzügige Nahrungsmittelproduktion aufbauen, damit kein Minenarbeiter Hunger leiden muss.

Die Siedler IV
Die Goldadern im Berg ganz im Norden.

Mit den Waffenproduktion könnt ihr euch ruhig Zeit lassen, doch dafür muss später umso mehr in die Waffenproduktion investiert werden. Herstellen solltet ihr hauptsächlich Bögen plus etliche Schwerter. Mit Rekrutieren von Kriegern solltet ihr erst beginnen, wenn ihr das nötige Gold zusammen habt, um eure Soldaten mindestens einmal befördern zu können. Gold gibt es im Berg ganz im Norden reichlich.

Ebenfalls müsst ihr euch um Mana kümmern; ohne diese 'Ressource' könnt ihr nicht den Weg zum blauen Römer frei schmelzen, den es zu besiegen gilt. Doch damit solltet ihr unbedingt warten, bis ihr euch sehr gut auf den Angriff vorbereitet habt. Bevor ihr nicht mindestens 500 möglichst weit aufgewertete Soldaten zusammen habt, die Kampfkraft auf über 100% gestiegen ist, könnt ihr nicht an einen Angriff denken, weil der Römer sehr stark ist. Er verfügt über weit mehr Soldaten als ihr und zudem über zahlreiche Befestigungsanlagen, die nur mit vielen Schwertkämpfern geknackt werden können.

Die Siedler IV
Von Süden her ist der Zugang zum Römer günstig.

Wenn ihr bereit seid, um den Römer zu bekriegen, müsst ihr mit einem Priester den Schneehügel frei schmelzen, um zum Feind zu gelangen. Am besten ihr macht einen Weg ziemlich weit im Südosten frei, weil dort der Römer wenig große Türme stationiert hat und eure Soldaten daher besser auf Feindesland Fuß fassen können. Außerdem solltet ihr Acht geben, dass der Durchgang durch den Schneegipfel breit genug ist, um mit vielen Soldaten gleichzeitig ins Feindesland vorstoßen zu können, damit der Gegner nicht mühelos eure im Gänsemarsch einlaufenden Krieger besiegt.

Beim Angriff auf den blauen Römer müsst ihr darauf achten, dass zunächst eure Bogenschützen vorrücken und die feindlichen Soldaten aufs Korn nehmen, damit eure Schwertkrieger ungestört die gegnerischen Türme einnehmen können. Die gegnerische Armee wird euch mächtig zusetzen; wenn ihr es in einem einzigen großen Angriff nicht schafft, den Feind platt zu machen, dann fügt ihm immer wieder kleinere Seitenhiebe zu, um ihn zu schwächen und ihn schlussendlich ganz zu vernichten.

Die Siedler IV
Die Bastion ist erstürmt!

Der Gegner hat weiter im Norden noch eine kleine Hochebene, worauf sich viele große Türme und eine Burg befinden; diesen Platz zu erobern, wird vielen tapferen Soldaten das Leben kosten, doch es geht nicht anders...

Die Siedler IV
Hier muss der Hafen gebaut werden.

Ist der Römer endlich besiegt worden, könnt ihr in aller Ruhe noch euer zweites Missionsziel erfüllen: Der Bau eines Hafens ganz im Nordosten. Am besten erobert ihr mit Pionieren einen schmalen Durchgang vom zuvor eroberten Land des blauen Römers, das sicher bereits an euer eigenen stößt, bis hin zum Bauplatz des Hafens.
Sobald der Hafen fertig gebaut ist, habt ihr die dritte Mission in der Wikinger-Kampagne erfolgreich absolviert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel