Komplettlösung - Siedler IV: Mission CD : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren

2. Mission: Der Heilige Baum

Szenario: Ganz im Norden befindet sich eure Anfangssiedlung, sehr nahe beim zweiten, euch jedoch feindlich gesinnten Maya. Weiter im Süden hat der Wikinger seine Siedlung errichtet, östlich davon der Römer.
Missionsziele: Erobert den Heiligen Baum im Südosten!
Zeitrahmen: 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: Mittel


Zu Beginn siedelt es sich in dieser Mission wie in jeder anderen auch. Als Maya müsst ihr euch vor allem auf die Suche nach Steinen machen, was aufgrund der spärlich vorhandenen Steinfelder nicht gerade leicht fällt. Für den Beginn wird es sicher reichen, doch bald einmal müsst ihr euch nach Alternativen in Form von Granitvorkommen in einem Berg umsehen.

Weniger Probleme bereitet euch die Besorgung des Baustoffes Holz. Mit nur zwei voll ausgelasteten Sägewerken habt ihr für den Bedarf eines Maya bereits ausgesorgt. Wald gibt es auf eurer Insel sehr viel, vor allem im Osten hat es ausgedehnte Wälder, die euch auf der Suche nach Standorten für eure Häuser allerdings eher hinderlich sind.

Der Bauplatz auf eurem Teil der Insel ist also äußerst knapp, so dass ihr schnellstens nach neuem Land Ausschau halten müsst. Die einzig mögliche Expansionsrichtung ist Süden, doch dort ist der Maya im Weg... Zum Glück hat er nur sehr wenige Soldaten und auch nur einen einzigen voll besetzten großen Turm plus einige kleinere Türme, zum Teil voll besetzt, zum andern Teil nicht. Sobald ihr einige Soldaten produziert habt, nicht aufgewertet und hauptsächlich Schwertkrieger, solltet ihr angreifen.

Die Siedler IV
Der Angriff auf den Maya ist auf guten Wegen.

Je früher ihr euren Angriff auf den feindlichen Maya beginnt, desto erfolgsversprechender ist er. Ihr solltet auf jeden Fall angreifen, bevor der Maya seinerseits mit dem Rekrutieren von Soldaten beginnt. Mit etwa 15 zusätzlich produzierten Kriegern seid ihr bereits stark genug, um den Maya zu besiegen. Ihr müsst aber sehr vorsichtig sein, weil südlich des Maya bereits der grüne Wikinger lauert. Sein Land grenzt meistens sogar an dasjenige des Maya. Ihr habt also leider durch die Vernichtung des Maya nicht allzu viel Land zusätzlich gewonnen, aber wenigstens sind zwei Berge dabei, wobei derjenige im Westen endlich auch Granit beinhaltet.

Die Siedler IV
Die Grenze zum Wikinger muss gut verteidigt werden.

Die Grenze zum Wikinger müsst ihr auf alle Fälle sehr gut absichern. Wenn möglich sollten dort mehrere große Türme gebaut, diese vollbesetzt und drum herum Soldaten stationiert werden. Der Wikinger wird gelegentlich angreifen, ihr solltet diese Grenze immer gut im Auge behalten, damit dort nichts geschehen kann. Der Wikinger wird zwar rasch immer mächtiger, doch meist verhält er sich trotzdem ruhig, wohl aus Angst vor euch.

Eure Siedlung kann nun, nachdem der Maya beseitigt worden ist, endlich weiter wachsen. Ihr habt nun Platz genug, um viele Getreidefarmen zu bauen. Zudem bieten die Ressourcen in den Bergen eine wunderbare Grundlage für eine feudale Waffenproduktion. Noch mehr Rohstoffe findet ihr im Gebirge ganz weit im Osten. Dort ist endlich auch Gold in genügender Menge vorhanden, um damit eine florierende Goldproduktion aufzubauen. Die Vorkommen sollten sogar reichen, fast alle rekrutierten Soldaten mindestens einmal aufzuwerten.

In den diversen Waffenschmieden, deren acht sollten es mindestens sein, werden etwa gleich viele Bögen wie Schwerter produziert, was aufgrund der vielen Befestigungsanlagen eurer Gegner nahezu ideal ist.

Die Siedler IV
Die Burgen des Wikingers werden hart umkämpft, bald sollte euch ihre Zerstörung gelingen.

Wenn ihr über etwas mehr Soldaten verfügt als der Wikinger, könnt ihr einen Angriff wagen. Schon nach wenigen Metern werdet ihr auf zwei Burgen und zahllose große Türme treffen, die zu erobern euch leider sehr viele Soldaten kosten werden. Gegen die feindlichen Soldaten treten eure Bogenschützen an, um die Türme kümmern sich eure Schwertkrieger. Mit einem großen Aufgebot an Soldaten, möglichst alle möglichst weit aufgewertet, sollte es euch gelingen, die Position des Wikinger empfindlich zu schwächen. Jeder eroberte Turm muss unbedingt unverzüglich abgerissen werden, da womöglich der Römer im Osten beschließt, euer frisch erobertes Land anzugreifen...

Nach mehreren Angriffen auf den Wikinger sollte es euch gelingen, ihn so sehr zu schwächen, dass er euch kaum mehr gefährlich werden kann. Mit dem finalen Todesstoss solltet ihr noch etwas zuwarten, bis ihr es auch mit dem Römer aufnehmen könnt. Denn wenn ihr die Türme des Wikingers erobern wollt, die sich sehr nahe an der Grenze zum Römer befindet, greift euch dieser meistens an. Und bevor ihr euch auf einen Krieg mit dem feindlichen Römer einlässt, solltet ihr eure Armee wieder auf Vordermann bringen und erweitern.

Der Angriff auf den Römer muss gut vorbereitet werden. Zwar müsstet ihr ihn nicht ganz vernichten, um euer eigentliches Ziel, das Erobern des Heiligen Baums, zu erreichen. Doch die Armee des Römers müsst ihr sowieso vernichten, da ihr ansonsten ständig angegriffen werdet, wenn ihr daran seid, euer Missionsziel zu erfüllen. Euer Gegner verfügt in der Regel, je nachdem wie viel Zeit ihr im gelassen habt, über eine sehr große Armee, die nicht einfach zu besiegen sein wird. Mit vielen Bogenschützen werdet ihr aber rasch auf einen grünen Zweig kommen, sprich den Feind vernichten können.

Die Siedler IV
Dieser schmale Landweg muss erobert werden, um zum Heiligen Baum zu gelangen.

Der Weg zu diesem ominösen Baum ist noch einmal sehr steinig, wird doch der einzige Zugangsweg im Südosten von vielen römischen Türmen gesäumt. Diese Türme müssen allesamt erobert werden, um mit Pionieren zum Baum zu kommen und das Land drum herum einzunehmen. Auf dem Seeweg könnt ihr diese Halbinsel leider nicht erreichen, da die Küstenregion der Insel vorsorglich mit Riffen geschützt worden ist, so dass dort kein Schiff landen kann. Somit bleibt nur der Weg über den schmalen Streifen, der das Festland mit dieser Insel verbindet. Fürs Erobern der diversen römischen Türme braucht es sehr viele Schwertkrieger. Da ihr aber, nachdem ihr den Römer ansonsten in seine Schranken verwiesen habt, euch Zeit lassen könnt, werdet ihr über kurz oder lang diesen Landweg erobern und die Insel betreten können.

Die Siedler IV
Soviel Land muss um den Heiligen Baum herum erobert werden.

Der Steinkreis, in dem sich der Heilige Baum befindet, muss ganz mit Pionieren erobert werden. Zusätzlich muss auch der Fluss, der diesen Steinkreis umfließt, erobert werden. Wenn ihr einen genügend großen Kreis rund um den Baum erobert habt, bekommt ihr auch schon die Siegesmeldung der zweiten Konfliktmission zu Gesicht und ihr habt nun Zugriff auf die letzte Mission dieser Kampagne!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel