Komplettlösung - Die Siedler IV : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
2. Mission: Die Feuerbärte

Zeitrahmen: circa 100 bis 120 Minuten
Missionsziel: Erobert die Insel im Westen.
Schwierigkeitsgrad: Mittel


Die Siedler IV
Ressourcenherz, was willst du mehr.

Die zweite Maya-Mission ist eine der langwierigsten der ganzen Kampagne, da der Gegner nur mit Fähren zu erreichen ist und zudem über eine Startvorgabe von 150 Soldaten und ausgezeichnetes Land verfügt. Aber auch euer Besitz ist nicht von schlechten Eltern und wird nur durch zwei große Türme der Wikinger getrübt, die euch die Einflußnahme auf weitere Kohlevorkommen verwehren. Diese sind voll besetzt und erst nach etwa 20 Minuten einnehmbar, da man sehr viele Soldaten benötigt. Die Türme befinden sich im Westen eurer Siedlung, ansonsten befinden sich dort keine weiteren feindlichen Truppen oder Gebäude. Die beiden Türme solltet ihr in den ersten 30 Minuten einnehmen, da ansonsten Verstärkungen von der Hauptinsel ein weiteres Vorgehen erschweren. Kalkuliert einen Verlust von mindestens 20 Level 3-Soldaten für das Erobern der Türme ein. Um das Sperrfeuer zu mildern könnt ihr, während ihr den einen Turm angreift, an den anderen eure Bogenschützen oder auch Diebe stellen.

Die Siedler IV
Dieser Wikingerturm auf eurer Insel muß erobert werden.

Benutzt den Standardaufbau und legt besonderen Wert auf die Goldproduktion. Da wir alle Soldaten über die rauhe See schippern müssen, werden wir ausschließlich Level 3-Soldaten rekrutieren. Mehr als vier Fähren lohnen sich nicht, da sie zu umständlich zu beladen sind. Baut also zwei Fähren im südlichen und zwei im nordwestlichen Gewässer. Im Osten der feindlichen Insel befindet sich eine nichtbesetzte Burg, diese ist euer Ziel mit den zwei südlichen Fähren. Die 30 Level 3-Schwertkämpfer sollten reichen um die Burg einzunehmen und vielleicht noch ein oder zwei kleine Türme in der Nähe. Leider sind dort auch starke gegnerische Truppenverbände, so daß euer Stoßtrupp wohl aufgerieben wird. Gleichzeitig landet ihr aber auch im Osten der Insel und stoßt nach Westen vor. Die KI macht nicht viele zusätzliche Soldaten zu den 150 vom Start, so daß ihr mit zwei bis drei Wellen schließlich die Oberhand gewinnen werdet.

Die Siedler IV
Hier ist der richtige Punkt für eine Landeoperation.

Weitergehende taktische Kniffe erlaubt diese Map nicht, sämtliche Türme und auch die Burgen nicht besetzt. Die Burgen sind sogar leichter zu nehmen als die großen Türme der Wikinger, da man sie mit zwei Soldaten gleichzeitig angreifen kann. Auf eurer Insel könnt ihr die Produktion auf ein Maximum heraufschrauben, Angriffe braucht ihr nicht zu befürchten.

Die Erz- und Kohlevorkommen erlauben weit über zehn Waffenschmieden, vergeßt nicht, genug Gold und Kohle abzubauen, um entsprechend Level 3-Soldaten rekrutieren zu können. Hier rentieren sich ausnahmsweise auch Hauptmänner. Sobald die Produktion steht, verlegt euch darauf, große Häuser zu bauen, um die Kampfkraft schnell weit über 100 Prozent steigen zu lassen. Nach einer Stunde solltet ihr bei 110 bis 120 Prozent sein.

Stein gibt es reichlich an allen Seiten eurer Startposition. Ich habe mit sechs Bäckern zwei Ziegenfarmen und vier Getreidefarmen, etwa sieben Kohleminen, zwei Erzminen und drei Goldminen locker unterhalten können. Auch Fisch gibt es überall in Massen.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel