Tipp - Diablo 2 - Paladin-Tipps : Diablo 2 - Paladin-Tipps

  • PC
Von Kommentieren

Diablo 2 - Paladin-Tips

Der fast zu mächtige Angriffszauber "Eifer" ignoriert Waffengeschwindigkeiten. Also je grösser die Waffe desto besser. Ich renne zur Zeit mit ner Lanze mit enhanched Damage rum (macht so schon 33-128 dmg) und summa summarum schaffe ich es so auf einen max.Damage von 220 (als Lv 26 Paladin). Achtet aber darauf nicht zu viele Punkte in Eifer zu stecken (ich habe bei Lv 9 schluss gemacht), da der Paladin erst alle Eiferstösse ausführt bevor er neue Befehle annimmt. Also wegrennen ist dann nimmer...

Als Aura benutze ich meist die "holy freeze". Langsamere Gegener sind einfach leichtere Gegner.
Ich kann jedem nur empfehlen skillpoints zu sparen. Sinnvolle Skills gibts ab Lv 12, dann aber zu Hauf. Finger weg von Holy Fire und Holy Shock. Es dauert viel zu lange bis man da Schaden macht. (von Weezer of Xanadu)

-------------------------------

Ich habe noch eine ganz nette Kombination für meinen Paladin entwickelt. Zuerst habe ich nur Skill-Punkte gesammelt um ab der sechsten Stufe immer Thorns/Dornen auszubauen, dazu dann später noch Zeal/Eifer. Dornen ist ohne Manakosten und läuft nebenher, Eifer kostet normalerweise 2 Mana, aber ich benutze zum einen das Set-Item Cathans Mesh welches mir meine Manakosten um 50 % senkt, also nur noch 1 Mana für Eifer, dazu kann man noch einen Gegenstand verwenden (bei mir ist es ein Ring), der pro Kill oder pro Hit Mana hinzufügt, und schon kann man unbegrenzt Eifer auch als Linksklickattacke verwenden, wobei Dornen als Special einen guten Nebeneffekt liefert. Natürlich ist dies nur zu empfehlen, wenn man die Skills wirklich stark ausbaut. (von CobraKid-WtC)

-------------------------------

- Grundsätzlich lohnt es sich einige Skillspoints für die späteren Gegner zur individuellen Verteilung zurückzuhalten. So habe ich als Sekundärangrif das ANRENNEN (Stufe 5 und höher) und Primär natürlich den obligatorischen EIFER gewählt. Besonders bei Champions bzw. harte Endgegner bringt man die Health durch mehrmaliges ANRENNEN recht schnell und effektiv herunter, ohne sich jedes Mal mit EIFER (Nahkampf) in die Gefahrenzone begeben zu müssen. ("Schnell rein und schnell wieder raus"). Vorher aber den Mana-Level ordentlich mit Amuletten, Ringen, oder Ausrüstung pushen, denn ein Angriff kostet 9 Punkte. (von Fjoelnir)

-------------------------------

- Ich habe das Kuhlevel mit meinem Paladin (CLvl.27 zu diesem Zeitpunkt) ziemlich leicht geknackt. Es dauert zwar seine Zeit, aber wenn man den Skill "Dornen" benutzt (Level 6) ist es kein Problem mehr. Man läuft einfach um die Kühe herum. Und da sie wenig Verteidigung haben, braucht man sie nur ein bis zweimal berühren und schon sind diese Geschichte (beim Kuhkönig dauert das allerdings etwas länger); nicht schlecht wäre allerdings wenn man genügend Heiltränke mit sich trägt. (von TErM_oF_CrAZy)

Für eventuelle Fehler kann gameswelt.de keine Verantwortung übernehmen. Falls ihr weitere Tips habt, einfach eine Mail an tips@d2watchtower.de

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel