Tipp - Diablo 2 - Barbaren-Tipps : Diablo 2 - Barbaren-Tipps

  • PC
Von Kommentieren

Diablo 2 - Barbaren-Tips

1. Wer mit zwei Waffen kämpfen will sollte unbedingt ein paar Punkte in Doppelschwung setzen da dieser zwei Vorteile bietet:

  • bei einzelnen Monster(z.B. Duriel) kommt man auf eine wesentlich höhere Schlagfrequenz und
  • bei vielen Monstern, vorallem wenn man von diesen umzingelt ist, trifft der Barbar in hohem Skilllevel zwei Monster fast gleichzeitig d.h. er schlägt wild um sich und mäht alles nieder was in Reichweite ist. Besonders effektiv ist diese Methode bei kleineren Gegnern die nach ein Schlag das Jenseits besuchen

2. Sprung bzw. Sprung-Angriff bringt auch zwei Vorteile mit sich:

  • man ist nicht mehr so Levelabhängig d.h. man kann von Plattform zu Plattform (z.B. 2.Akt das Versteck) oder über Flüsse(z.B. 3.Akt der Dschungel) springen und so schneller zu Gegnern kommen die schon längst das Feuer eröffnet haben.
  • größere Monster(z.B. Schamanen, Mumien, ...), die die kleineren wiederbeleben, können so auch, über den Weg versperrende Untertanen(z.B. Gefallene, Skelette, ...), erreicht werden.

3. Hohn hat den Vorteil, dass Schamanen keine Feuerbälle mehr schießen und keine Gefallenen wiederbeleben sondern gleich in den Nahkampf mit ihrem Messer übergehen und so eine leichte Beute für den Barbaren sind( müsste auch mit Mumien & Co. funktionieren). (von Izual - Ulrich Bauer)

Für eventuelle Fehler kann gameswelt.de keine Verantwortung übernehmen. Falls ihr weitere Tips habt, einfach eine Mail an tips@d2watchtower.de

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel