News - Deutscher Computerspielpreis : Entwickler sorgt auf Aufsehen bei der Preisverleihung

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Der Entwickler Mimimi Productions hat beim Deutschen Computerspielpreis den Preis für das beste Spieledesign abgelehnt. Angeblich lag das an Umstimmigkeiten bei der Stimmenabgabe in der Jury.

Der deutsche Entwickler Mimimi Production sorgte beim deutschen Computerspielpreis, der gestern in Berlin verliehen wurde, für einen Eklat. Das Studio bekam den Preis für bestes Gamedesign für ihre Spiel Shadow Tactics: Blades of the Shogun verliehen. Als der Entwickler als Sieger ausgerufen wurde, lehnte man vor versammelten Publikum den Preis allerdings ab.

Dominik Abé, Mitbegründer von Mimimi Production, trat stattdessen nur kurz ans Pult und sprach zum Publikum, dass man den Preis heute Abend leider nicht annehmen könne. Eine weitere Erklärung, warum und wieso man den Preis ausschlug, folgte allerdings nicht. Gerüchten zufolge sei es aber im vornherein zu Unstimmigkeiten in verschiedenen Kategorien gekommen, was die Abstimmungen angeht.

Der Entwickler will sich im Laufe des Tages aber noch zu den Vorkommnissen äußern und ein Statement abgeben, was genau sie dazu bewogen hat, den Preis abzulehnen.

Shadow Tactics: Blades of the Shogun - Gameplay Trailer
Dieser neue Trailer zum Taktik-Titel Shadow Tactics hat neue Spielszenen für euch im Gepäck.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel