Komplettlösung - Deus Ex: Human Revolution : Revolutionäre Lösung

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Ab und zu gibt es diese bahnbrechenden Spiele. Die Art von Spielen, die Aspekte einführen, die noch Jahre danach zum Standard gehören. Bei Deus Ex war das der Fall, vor allem wenn es um Entscheidungs- und Bewegungsfreiheit geht. In diesen Bereichen war der Shooter-Rollenspiel-Mix seiner Zeit weit voraus. Der Nachfolger hingegen war zwar kein schlechtes Spiel, aber eben irgendwie kein richtiges Deus Ex. Nun versucht sich Eidos Montreal am dritten Teil der Reihe, der sich stark am Ur-Deus-Ex orientieren soll und einige Jahre vor seinen Vorgängern spielt. Begleiten wir also Adam Jensen durch die gar nicht so ferne Zukunft, in der wir euch mit unserer Komplettlösung hilfreich zur Seite stehen.

Zeitrahmen: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Geht zu Megan und redet mit ihr. Sobald ihr euch wieder selbstständig bewegen könnt, geht ihr zum Aufzug und tippt den Code 0451 ein. Geht in den Aufzug und fahrt nach unten. Folgt dem Gang und duckt euch unter der halb offenen Tür. Beim großen Glasfenster marschiert ihr nach links in den Raum, nehmt dort die obere der beiden Kisten und öffnet den dahinter versteckten Lüftungsschacht. Klettert durch diesen und folgt danach wieder dem Gang.

Irgendwann stoßt ihr auf eine Tür zu eurer Linken. Öffnet diese und nehmt bei einer der Kisten Deckung. Bekämpft von hier aus die beiden Gegner, die kurz darauf eintreffen. Marschiert zur Treppe und diese hinauf. Betretet den Gang und lauft bis zur nächsten Tür. Öffnet diese, nehmt links oder rechts Deckung und tötet die nächsten Feinde. Danach geht ihr geradeaus weiter und folgt dem Weg.

Kurz darauf müsst ihr euch wieder durch eine halb offene Tür ducken. Wartet ab, bis der Wissenschaftler nach euch ruft, hinterrücks erschossen wird und mit seinem letzten Atemzug den Weg freimacht. Nehmt für das folgende Gefecht beim Geländer Deckung. Lauft die Treppe hinab und peilt zu eurer Linken die Tür an. Geht so lange weiter, bis eine Zwischensequenz startet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel