Preview - Detroid: Become Human : Das hat Konsequenzen!

  • PS4
Von Kommentieren

Fazit

Tim Hopmann - Portraitvon Tim Hopmann
Knöpfchendrücken mit Charakter

Zugegeben: Sonderlich subtil war die neue Szene aus Detroid: Become Human nicht inszeniert. Todd ist ein totaler Antagonist, bei dem die Entscheidung, sich gegen ihn aufzulehnen, nicht schwer fällt. Hoffentlich gelingt es Quantic Dream im Spiel ein paar feinere Nuancen herauszuarbeiten. Dennoch ließ das Gezeigte viel Potenzial durchblicken, sofern man mit der Art und Weise, wie der Entwickler seine Spiele strukturiert, etwas anfangen kann. Könnt ihr damit leben, es mit einem interaktiven Film zu tun zu haben, der sich wie eines der „Schreib-dein-eigenes-Abenteuer“-Bücher auf vielfache Weise entfalten kann, sollte euch Detroid bei Laune und außer Atem halten können.

Denn spannend war das Intermezzo mit Kara, Todd und Alice allemal. Auch aufgrund der möglichen Konsequenzen im Falle des Scheiterns, leidet und fühlt man mit den Figuren mit. Quantic Dream mag ein „One Trick Pony“ sein, aber solange es seine Kunststücke gut beherrscht und bis zum Ende zu unterhalten vermag, macht mir das nichts aus. Die Kostprobe von der Paris Games Week stimmt zumindest hoffnungsvoll.

Vermeintliche Freiheit:

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel