Komplettlösung - Detroit: Become Human : Komplettlösung: Alle Entscheidungen und Enden freischalten

  • PS4
Von Kommentieren

Detroit: Become Human Komplettlösung: Zlatko kennenlernen

Kara und Alice sind auf der Suche nach dem ominösen Ort, wo angeblich Androiden geholfen werde. Sie stoßen auf eine kleine, schummrige Villa, die in der Nacht schlecht beleuchtet ist und entsprechend düster ausschaut. Wenn ihr zweimal den Klingelknopf betätigt, dann öffnet ein Mann namens Zlatko die Eingangstür. Nach etwas Bitten und Flehen lässt er euch herein und führt euch ins Wohnzimmer.

Ihr lernt seinen Androiden Luther kennen, dem er ebenfalls geholfen habe und der nun bei ihm wohnt. Im Wohnzimmer setzen sich Kara und Alice auf die Couch und reden über mögliche Zukunftspläne. Zlatko schlägt einen Trip nach Kanada vor, wo es keine Androidengesetze gebe – genau das richtige für euch. Das Problem: In eurem Körper schlummert ein Sensor, der eure Position früher oder später verrät. Doch Zlatko könnte ihn entfernen, wenn ihr mit ihm in den Keller geht.

Gesagt, getan: Ihr marschiert Zlatko hinterher und stiefelt immer weiter in die Tiefe. Alice ist die Geschichte nicht geheuer und möchte am liebsten gehen. Ihr könnt der Kleinen zustimmen oder ihr Ängste beschwichtigen – eine Umkehr ist jedoch nicht möglich.

Irgendwann bleibt Alice stehen und blickt durch eine kleine, gitterartige Holztür. Holt sie sogleich zurück und folgt wieder Zlatko, der euch zu einer Maschine führt. Ihr sollt euch auf die kleine, weiße Plattform stellen, damit er euren Sensor entfernen kann.

Natürlich steckt hinter all dem Anfall von Gutmütigkeit eine Falle: Zlatkos Maschine packt Kara und beginnt einen Löschungsprozess. In Wahrheit hilft der Mann nämlich nur sich selbst, indem ihr ahnungslose Androiden in seine Villa lockt, ihren Speicher löscht und entweder teuer verkauft oder für seine eigenen Zwecke missbraucht (siehe Luther). Alice versucht sich zwar zu wehren und beißt Zlatko in den Finger, woraufhin der aber nur noch wütender wird und mitsamt Luther nach oben verschwindet.

Jetzt müsst ihr euch beeilen und einen Fluchtplan aushecken, was gar nicht mal so leicht ist. Schließlich hängt ihr buchstäblich in der Luft und könnt nur eingeschränkt Arme und Beine bewegen. Es reicht gerade so, um die Schläuche der Maschine zu greifen und diverse Objekte in eurer Nähe umzuwerfen.

Das Löschen des Speichers verhindern

Wenn ihr euch von der Maschine befreien und das Löschen eures Speichers verhindern wollt, dann müsst ihr eigentlich nur drei Aktionen erledigen. Aufgrund des sehr knappen Zeitlimits ist allerdings Eile angesagt:

  1. Ihr müsst das grüne Kabel rechts über greifen und nach unten ziehen. Daraufhin fällt eine Flasche zu Boden und durchnässt den Teppichvorleger.

  2. Ihr müsst das rote Wägelchen zu eurer Linken umwerfen. Daraufhin geht einer der Bildschirme zu Boden und löst dank des durchnässten Teppichvorlegers einen Kurzschluss aus – womit ihr zumindest etwas Luft zum Atmen habt.

  3. Abschließend müsst ihr euch mit euren beiden Beiden nach oben stemmen und dreimal mit voller Wucht eure Arme nach unten ziehen, um euch von den Klauen der Maschine zu befreien. Geschafft!

Haus erkunden (Speicher wurde nicht gelöscht)

Wenn ihr euch von der Maschine befreit habt, dann solltet ihr schleunigst den Keller verlassen und euch auf die Suche nach Alice begeben. Auf eurem Weg nach oben fällt euch die Tür zu eurer Linken auf. Wenn ihr euch der nähert, dann greifen ein paar Arme nach euch. Öffnet ruhig die Tür und schaut euch an, was Zlatko mit den armen Kreaturen angestellt hat. Keine Bange: Sie sehen sehr furchteinflößend aus, sind aber eigentlich ganz lieb – zumindest euch gegenüber.

Sobald ihr aus dem Keller gestiegen seid, seht ihr Luther, der nach oben zu Zlatko geht. Ihr erfahrt, dass er sich in zehn Minuten um Alice kümmern will – was mehr als genug Zeit für euch ist, um das Mädchen ausfindig zu machen.

Zunächst solltet ihr euch einen Überblick über die Räumlichkeiten beschaffen, die euch im oberen Stockwerk zur Verfügung stehen:

  • Sobald ihr selbst die Treppe hinauf marschiert, blickt ihr geradewegs durch eine offene Tür und in Zlatkos Arbeitsraum. Weil Kara bei klarem Verstand ist, will sie ihn lieber nicht betreten.

  • Wenn ihr dem Korridor nach links folgt, dann stoßt ihr nacheinander auf mehrere Türen. Die ersten beiden führen euch in den großen Lagerraum.

  • Hinter der dritten Tür des Korridors befindet sich das Badezimmer.

  • Die vierte Tür ist für das Schlafzimmer reserviert.

  • Dank der fünften und der sechsten Tür gelangt ihr in den sogenannten großen Raum.

  • Die letzte Tür am Ende des Korridors führt euch zu einer Art Abstellkammer.

Langer Rede, kurzer Sinn: Wenn ihr die Treppe hinauf marschiert und dem Korridor linksherum folgt, dann gelangt ihr durch die Türen zu eurer Rechten nacheinander in den Lagerraum, ins Badezimmer, ins Schlafzimmer, in den großen Raum und in die Abstellkammer.

Besonders wichtig: Einige Räume sind untereinander mit weiteren Türen verbunden! D.h. ihr gelangt vom Lagerraum ins Badezimmer und vom Schlafzimmer in den großen Raum, ohne das ihr dafür den Korridor betreten müsst. Die einzigen direkten Verbindungen, die nicht existieren, sind jene von der Abstellkammer in den großen Raum und vom Schlafzimmer ins Badezimmer.

Lest nun unter der Überschrift Suche nach Alice weiter.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel