News - Destiny 2 : Das alles erwartet euch in Fluch des Osiris!

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Ihr habt den Destiny-2-Stream von Bungie zu Fluch des Osiris verpasst? Wir haben alle Infos für euch zusammengefasst.

Im zweiten von drei Livestreams für die Destiny 2-Erweiterung I: Fluch des Osiris hat Bungie mehr zum Immerforst und den öffentlichen Events verraten, die euch im ersten DLC seit Release erwarten. Für alle, die den Livestream verpasst haben, hat Bungie jetzt den Inhalt nochmal zusammengefasst.

In Fluch des Osiris könnt ihr an einem öffentlichen Event teilnehmen, das das Leben auf Merkur zeigt und das größte und lohnendste öffentliche Event ist, das es bisher für Destiny 2 gab. Die Torwächter stehen im Mittelpunkt. Erst wenn sie besiegt werden, könnt ihr die Spieler Schlüssel aufnehmen, um im öffentlichen Event voranzukommen. Dabei gibt es verschiedene Inseln, mit denen ihr euch durch die Umgebung bewegen und andere Bereiche öffnen können, die ihr bei einer normalen Patrouille nicht erreichen würdet. Einzelspielern werden andere Leute vorgeschlagen, die dabei helfen, diese Aktivität abzuschließen.

Außerdem erwarten euch einige Veränderungen beim Leuchtturm Die Schmiede ist eine Waffenkammer der Vex, in der ihr euren Fortschritt einsehen könnt und dazu genutzt wird, verschiedene Waffen zu bauen, die im Endspiel verwendet werden können. Im Leuchtturm können Geheimnisse entdeckt werden. Bruder Vance liefert euch außerdem neue Abenteuer, die als Eckpunkte für die Erkundung Merkurs dienen. Ihr könnt Herausforderungen in Heroischen Abenteuern angehen, die über Modifikatoren verfügen, sodass sie bei jedem Durchspielen anders sind. Story-Strikes: Die Spielerfahrung ändert sich mit den Strikes. In Erweiterung 1 wird es mehr Strikes als Teil der Hauptstory geben, die mehr über die Kampagne verraten.

Destiny 2 - Curse of Osiris DLC Livestream #2 Announcement Trailer
Zur ersten Erweiterung "Curse of Osiris" wird es einen zweiten Livestream geben, in dem die neuen Arten, den Sci-Fi-Titel zu zocken, vorgestellt werden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel