Komplettlösung - Deponia Doomsday : Die Komplettlösung zum Daedalic Adventure

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Zeitreisen, rosa Elefanten und ein Stapel Kristallgläser – damit beginnt alles. Doch Rufus wird im vierten Deponia-Abenteuer noch viel mehr erleben. Wir helfen euch mit dieser Komplettlösung über alle Hindernisse und knacken für euch jede Rätselnuss, die der neue Daedalic-Hit zu bieten hat.

Prolog und Tutorial

Gleich nach der kurzen Rückschau auf die Dinge, die in den ersten drei Teilen geschahen, dürft ihr wählen, ob ihr das Tutorial spielen wollt. Kennt ihr euch noch gar nicht mit Spielen dieser Art aus, bekommt ihr hier unter anderem die Steuerung erklärt. Auch erfahrt ihr, wie ihr Hotspots anzeigt und wann welche Maustaste zu drücken ist. Folgt einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm. Solltet ihr das Tutorial nicht spielen, beginnt ihr an der gleichen Stelle, verzichtet jedoch auf die Erklärungen und müsst die ersten Schritte selbst herausfinden.

Springt die Leiter der Edward Snowman hinunter und schaut euch das Fahrzeug an. Geht anschließend nach rechts, bis ihr den ersten Bildschirm verlasst. Hebt die Spraydose auf, die ihr rechts unterhalb der Tür im Schnee findet. Öffnet das Inventar und benutzt das Feuerzeug mit der Spraydose. Geht zu eurem Fahrzeug zurück und steigt die Leiter hinauf. Dadurch, dass ihr Feuerzeug und Spraydose zusammen benutzt habt, befindet sich jetzt ein improvisierter Flammenwerfer in eurem Inventar. Verwendet ihn, um den Werkzeugkasten zu enteisen, der sich gleich vor euch befindet.

Öffnet den Werkzeugkasten und nehmt den Schneidbrenner an euch. Mit ihm im Gepäck geht ihr erneut zum Sprengturm, vor dem ihr zuvor die Spraydose gefunden habt. Steigt die Leiter hinab, sonst könnt ihr die Szene mit dem Fahrzeug nicht verlassen. Geht zur Tür und kombiniert den Schneidbrenner mit dem Eisenschloss. Sobald das Bild wechselt, müsst ihr den Schneidbrenner anzünden. Haltet die linke Maustaste an der Stelle gedrückt, an der die Flamme erscheinen wird, um das zu erledigen. Erhitzt jetzt den oberen Riegel des Schlosses bis zu seinem Maximum und kümmert euch direkt danach um die drei unter ihm liegenden Riegel.

Wartet dabei nie zu lange, denn durch die Kälte kühlt das Schloss sonst zu schnell wieder ab. Stemmt die Tür auf, indem ihr die linke Maustaste schnell mehrmals hintereinander drückt. Kaum habt ihr das erledigt, folgt ein etwas stressigerer Abschnitt. Ihr werdet von Monstern verfolgt. Automatisch rennt ihr die Stufen nach oben, bis euch eine Kralle packt und festhält. Öffnet das Inventar und verpasst der Kralle mit eurem Flammenwerfer eine wärmende Abreibung. Ihr lauft durch die nächste Tür. Fast unbemerkt steckt ihr ein Eisenrohr ein, das ihr gleich braucht. Drückt erneut schnell die linke Maustaste, bis sich die Tür schließt. Öffnet danach sofort das Inventar und verriegelt das Schloss mit dem Eisenrohr.

Seid ihr nicht schnell genug, müsst ihr erneut die Tür schließen, was sich so lange hinzieht, bis ihr die Tür mit dem Eisenrohr verriegelt habt. Geht zum roten Knopf und drückt ihn, um den Schrottplaneten endlich in die Luft zu jagen. Doch nichts passiert, die Bombe ist mit den Jahren scheinbar eingerostet. Klettert auf sie und rettet euch so vor den Monstern, die in diesem Moment durch die Tür brechen. Tretet einmal gegen die Klammer. Hinten erscheint ein Fewlock, den ihr durch einen Tritt kurz außer Gefecht setzen könnt. Tretet ihr ihn achtmal hintereinander, bekommt ihr den Erfolg „Fewlock-Folter“.

Kümmert euch jetzt um die Klammer, gegen die ihr ebenfalls mehrmals treten müsst. Kaum ist das geschafft, fällt die Bombe mit euch zusammen hinab und – Deponia ist zerstört. Oder auch nicht, denn ihr erwacht aus einem Traum ...

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel