News - Death Stranding : Erscheinungstermin steht intern schon fest

  • PS4
Von Kommentieren

Auch wenn Death Stranding im Großen und Ganzen vorerst weiter ein Mysterium bleibt, gibt es von einem aktuellen Event in Australien einige neue Infohappen.

Auf der RTX Sydney hat sich Hideo Kojima in mehrerlei Hinsicht zum kommenden Death Stranding geäußert und dabei einige interessante Details zum Besten gegeben. So bestätigte Kojima unter anderem, dass das vielversprechende Spiel definitiv für die PlayStation 4 erscheinen wird. Da es immer noch keine offiziellen Angaben zum Termin gibt, hatten einige Spieler befürchtet, dass sich der Release womöglich bis zur nächsten Konsolengeneration von Sony verzögern könnte. Diesen Spekulationen erteilt Kojima nun eine Absage.

Neue Gerüchte gehen nun von einer Veröffentlichung im kommenden Jahr 2018 aus, und so ganz von der Hand zu weisen ist das womöglich nicht. Fakt ist nämlich, dass die Roadmap für das Spiel intern längst komplett ausgearbeitet ist. Oder übersetzt: Auch wenn man es nach außen noch nicht kommuniziert, so hat Kojima bereits ein Erscheinungsdatum für Death Stranding im Sinn.

Mit den bisherigen Feedback aufgrund der Trailer sei er zufrieden. In diesen seien etliche Hinweise versteckt, die sich um die mysteriöse Handlung drehen und er befürchte, dass schon bald einige findige Betrachter die einzelnen Puzzleteile - auch die, die bislang noch nicht entdeckt wurden - zusammenfügen könnten.

Das Entwicklerteam wird sich nun indes der Umsetzung des Spiels auf Basis der Decima Engine widmen. Der Plot sei bereits seit längerer Zeit ausgearbeitet gewesen, genau genommen schon zu dem Zeitpunkt, als Kojima auf Norman Reedus zugegangen ist, um ihm die Hauptrolle anzuvertrauen.

Death Stranding - PSX 2016 Trailer
Von Death Stranding wurde zur PlayStation Experience ein alternativer Cut des Game-Awards-Trailers veröffentlicht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel