News - Dead Island 2 : Nun äußert sich auch Yager

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Wir berichteten ja bereits, dass sich die Wege von Deep Silver und Entwickler Yager trennen, was das kommende Zombie-Sequel Dead Island 2 betrifft. Nachdem sich diesbezüglich bislang lediglich der Publisher äußerte, meldete sich nun auch Yager zu Wort.

CEO Timo Ullmann führte aus, dass man unterschiedliche Visionen vom Spiel gehabt hätte, weshalb die Trennung quasi unausweichlich gewesen sei. "Unser Team besteht aus den kreativsten Köpfen und Technikspezialisten, die alle eine gemeinsame Identität teilen. Das Team arbeitete mit Enthusiasmus daran, Dead Island 2 auf ein neues Qualitätslevel zu heben. Allerdings fielen die jeweiligen Visionen des Projekts von Yager und Deep Silver auseinander, was letztendlich zur nun getroffenen Entscheidung geführt hat", so Ullmann.

Yager ist nach dem Aus jedoch nicht arbeitslos, sondern hat mit Dreadnought einen weiteren Titel in Arbeit. Zudem gibt es auch noch eines oder mehrere unangekündigte Projekte beim Studio; Ankündigungen soll es voraussichtlich auf der gamescom geben.

Dead Island 2 - E3 2015 Countdown - Besser als der Vorgänger
In diesem Video stellt sich David die Frage: Was muss bei Dead Island 2 alles besser werden als beim Vorgänger.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel