News - DayZ : Creative Director geht von Bord

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Für das Survival-Spiel DayZ stehen die Zeichen auf Veränderung, denn mit dem Creative Director verlässt nun eine der wichtigsten Personen rund um den Titel den Entwickler Bohemia Interactive.

Um den einstigen Hype-Titel DayZ ist es in der Zwischenzeit eher ruhig geworden, auch weil der Release der fertigen Spielversion vielleicht einfach zu lange auf sich warten ließ. Mittlerweile gibt es diesbezüglich zwar Licht am Ende des Tunnels, nun geht aber ein tragender Entwickler von Bord.

So verlässt Creative Director Brian Hicks das Entwicklerstudio Bohemia Interactive. In einem Blog-Eintrag führt Hicks aus, dass mittlerweile die Version .63 des Spiels kurz vor dem Release stehe und er glaube, dass seine Dienste daher nicht länger nötig seien. Damit schlägt er in die gleiche Kerbe wie einst Dean Hall, der ursprünglich für den Titel hauptverantwortlich war, sich aber anderen Aufgaben widmete, als er meinte nicht mehr länger benötigt zu werden.

Mit der neuen Version .63 sieht er DayZ nahe am Erreichen der ursprünglich ausgegebenen Ziele und Pläne. Alle System wurden intern diskutiert, dokumentiert und wieder diskutiert. Der weitere Weg sei klar und Hicks begibt sich nun gewissermaßen auf den Rücksitz und überlässt anderen das Steuer.

Er habe bereits Pläne geschmiedet, wie es für ihn als Nächstes weiter geht. In der Zwischenzeit steht er Peter Nespesny als neuen Verantwortlichen beratend zur Seite. Die Vollversion von DayZ soll noch im weiteren Jahresverlauf veröffentlicht werden.

DayZ - Map Designer Adam Francu Trailer
In einem Video-Q&A steht Map Designer Adam Francu Rede und Antwort.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel