News - Vivendi präsentiert The Thing : Der Horror-Klassiker kehrt zurück ...

  • PS2
Von Kommentieren
Vivendi Interactive stellte an einem eigenen Event abseits der ECTS drei neue Konsolentitel vor, darunter 'The Thing'. Es handelt sich dabei um eine Weiterführung der gleichnamigen Horror-Filmvorlage von John Carpenter aus dem Jahre 1982. Zwar sieht 'The Thing auf den ersten Blick aus wie ein gewöhnliches Survival-Horror-Adventure, doch tatsächlich will man einige neue, vielversprechende Ideen verwirklichen.

Als Anführer einer US-Soldatentruppe untersucht ihr eine verwaiste Forschungsstation in der Antarktis. Hier ist im Film auch das virusartige 'Ding' ausgebrochen. Es kann alle Formen annehmen, das es will und auf seinem tödlichen Streifzug sogar das Aussehen und das Verhalten seiner Opfer übernehmen. Davon wissen die Soldaten aber natürlich nichts - noch nicht.

Wie in einem typischen Survival-Horror-Game müsst ihr euch mittels Waffengewalt von den Angriffen vom Ding und seinen mutierten Opfern erwehren, wobei die cinematische Kameraführung und Nebel für viel Gruselatmosphäre sorgt. Neu ist allerdings, dass ihr nicht allein, sondern mit einer Kämpfertruppe von NPCs unterwegs seid, die alle ein eigenes Bewusstsein haben und je nach Situation anders reagieren. Tatsächlich kann es zum Beispiel passieren, dass sie anfangen zu glauben, ihr seid das Ding und ihr sie dann vom Gegenteil überzeugen müsst, damit sie nicht euch angreifen. Anhand der präsentierten Szenen scheint das Spiel atmosphärisch eine Mischung aus 'Resident Evil', 'Silent Hill' und 'Extermination' mit aber einigen eigenen Ideen zu werden.

Für welche Konsole Universal Interactives 'The Thing' erscheinen soll, wurde noch nicht genannt, wahrscheinlich ist aber Xbox und PS2. Als Releasetermin ist Frühling 2002 anvisiert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel