Special - 40 Tipps, die Dark-Souls-Einsteiger wissen müssen : Damit machst du dir das bockschwere Game leichter

  • Multi
Von Kommentieren

Nun aber los: Welche Klasse soll ich beim Start wählen?

Ganz pauschal gesagt: egal. Mit der Klasse legt ihr lediglich eure anfängliche Ausrüstung und euren Startcharakter fest. Die jeweiligen Waffen und Rüstungen könnt ihr aber auch unabhängig davon recht früh im Spiel finden. Die verschiedenen Klassen wiederum unterscheiden sich nur in den Startwerten. Die Werte eures Charakters werdet ihr im Verlauf ohnehin eurem eigenen Spielstil entsprechend anpassen und so euren ganz individuellen Charakter-Build erstellen. Egal was ihr am Anfang wählt, ihr könnt z.B. eurem Krieger nachher immer noch Magie beibringen oder euren Zauberer mit Nahkampffähigkeiten ausstatten.

Magier sind in manchen Situationen, speziell gegen anfänglich recht harte Gegner und Bosse, im Vorteil, wodurch sich Anfänger durch diese Wahl das Spiel etwas erleichtern können. Sie sind daher aber auch in der Community verpönt. Wir empfehlen euch als Anfangsklasse in jedem Fall einen Nahkämpfer – denn damit erlebt ihr Dark Souls so, wie es gespielt werden will und sollte. Der Krieger ist hierfür eine hervorragende, ausgeglichene Wahl.

Welches Start-Item ist am besten?

Auch hier gilt: im Grunde egal. Alle Gegenstände bekommt ihr ohnehin sehr früh im Spiel. Am ehesten empfehlen wir den Winzwesenring, mit dem ihr eure Gesundheit leicht erhöht – zu Beginn des Spiels ein angenehmer Vorteil. Die Verbrauchsgegenstände wie Feuerbomben oder göttlicher Segen bekommt ihr auch so recht schnell im Spiel bei Händlern oder könnt sie unterwegs einsammeln. Außerdem sind sie eben auch schnell verbraucht, wodurch sich der Vorteil wieder verflüchtigt.

Der Generalschlüssel mag auf den ersten Blick verführerisch klingen, Anfängern bringt er aber so gut wie gar nichts, da er nicht alle, sondern nur sehr wenige ausgewählte Türen im Spiel öffnet und diese zumeist in Gebiete führen, für die ihr eh noch viel zu schwach seid. Beim Generalschlüssel handelt es sich um einen Gegenstand, der eher für Profis und Speedrunner sinnvoll ist.

Der nutzlose Anhänger (Pendant) ist übrigens genau das, was der Name aussagt: nutzlos. Er war lediglich ein gemeiner Witz der Entwickler, um die Spieler zu trollen, die jahrelang nach einem Verwendungszweck für das Item suchten, bis offiziell bestätigt wurde, dass es keinen gibt. Der einzige „Sinn“, den man ihm allenfalls abtrotzen kann, ist, ihn bei Snuggly, der Krähe, gegen eine Eid-Belohnung einzutauschen, was ihn aber auch nicht wertvoller macht. Entscheidet euch für ein anderes Start-Item!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel