Komplettlösung - Dark Souls : Ultraharte Lösung

  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Zeitrahmen: 180 MinutenSchwierigkeitsgrad: schwer

Vorweg: Bevor ihr euch hierher begebt, solltet ihr mehrere lila Moosklumpen bei euch tragen. Diese heilen Vergiftungen, wofür ihr im folgenden Gebiet gewappnet sein müsst. Ihr könnt diese Moosklumpen entweder beim Händler zwischen Feuerband-Schrein und den Untiefen erwerben (teuer) oder im Finsterwurz-Garten gegen die Bäume kämpfen, die häufig welche als Beute fallen lassen (billig und empfehlenswert).

Noch ein Tipp: Das folgende Gebiet ist sehr verzweigt und besteht aus lauter kleinen Plattformen sowie schwer sichtbaren Leitern. An diesen hängt oft als Orientierungshilfe eine kleine Fackel. Das heißt: Seht ihr eine Fackel, dann schaut, ob ihr an der betreffende Stelle rauf- oder runtersteigen könnt.

Zur Erinnerung: Begebt euch zurück in die Untiefen und sucht dort den Händler hinter dem Gitter auf, den ihr auf dem Weg zum Endgegner gefunden hattet. Lauft am Händler vorbei und öffnet die Tür mit dem Schlüssel, den ihr nach Besiegen des Klaffdrachen erobern konntet. Klettert sogleich zu eurer Linken die Leiter hinab und eine zweite direkt im Anschluss. Folgt dem klapprigen Weg, bis euch der erste Feind entgegenläuft.

Hierbei handelt es sich um eine recht fette Echse mit einem kräftigen Holzknüppel. Sie ist halbwegs schnell und halbwegs stark, weshalb ihr die übliche Taktik nutzt: auf Distanz bleiben, Schlag des Gegners abwarten und danach selbst zuhauen. Das Problem ist mehr, dass euch zwei bis drei Treffer vergiften, selbst wenn ihr sie im geblockten Zustand erleidet. Sollte dies hier passieren, dann nehmt unbedingt einen der lila Moosklumpen zu euch.

Marschiert mehr oder weniger geradeaus, besiegt ein paar weitere Echsen und begegnet anschließend einer zweiten neuen Gegnerart, die aussieht wie mutierte Leichen. Diese sind bedeutend zahmer und halten gerade mal drei bis vier Schläge aus, dafür sind sie recht flink. Solltet ihr Probleme haben, sie mit einer Schlagkombination zu töten, dann levelt besser auf und kommt später wieder zurück.

Irgendwann werdet ihr von schräg rechts beschossen. Ihr erkennt dies daran, dass eine Anzeige mit einem schwarzen Bluttropfen in der Mitte des Bildschirmes erscheint, wenn euch ein solcher Schuss trifft. Achtet darauf, dass der danebenstehende Balken sich nicht weiter füllt: Ihr leidet ansonsten unter einer Vergiftung, die ihr NICHT mit den lila Moosklumpen heilen könnt! Ihr benötigt hierfür einen lilafarbenen Moosklumpen mit Blume, den ihr zwar ebenfalls im Finsterwurz-Garten gesammelt habt, der jedoch bedeutend seltener ist.

Folgt dem Weg rechtsherum und killt den Schützen mit einem Schlag. Zur Information: Gegner dieser Art kehren nie mehr zurück. Klettert die Leiter hinab, schnetzelt hier zwei weitere mutierte Leichen und plündert ganz hinten die tote Leiche. Kehrt um, steigt die Leiter wieder hinauf und folgt dem breiten Weg rechtsherum. Den schmalen Steg davor solltet ihr besser meiden, weil dieser recht wackelig ist. Über den breiten Weg gelangt ihr so oder so zur nächsten Leiter, wo ihr neuen Feinden begegnet.

Steigt die Leiter nach unten und folgt dem schmalen Weg. Holt euch zu eurer Rechten eine Seele, dreht euch um und sucht nach einem schmalen Holzbalken, über den ihr balancieren könnt. Tötet den Gegner in dem Gefäß und anschließend den, der euch kurz darauf von rechts anfällt. Dreht euch wieder um und zerstört das Gerümpel in der Ecke. Links daneben befindet sich eine Leiter. Steigt diese noch NICHT hinunter, sondern wartet, bis sich ein weiterer Feind zu euch gesellt. Sollte dieser Probleme haben, auf die Plattform zu steigen, dann beschießt ihn mit einer Fernwaffe.

Klettert die Leiter runter und geht schräg rüber zum Leuchtfeuer. Nachdem ihr dieses aktiviert und benutzt habt, marschiert ihr weiter in diese Richtung, bis ihr in einer vermeintlichen Sackgasse landet. Schaut zu eurer Rechten auf den Boden: Dort seht ihr eine Lücke mitsamt Leiter. Steigt sie ein paar Stufen hinab und gleich wieder hinauf. Wartet oben, bis sich zwei Gegner zu euch gesellen, und kümmert euch um diese. Steigt die Leiter nun ganz nach unten und ortet zu eurer Linken eine Rampe. Lauft zunächst rechts neben dieser vorbei zu einem schmalen Holzbalken. Balanciert vorsichtig auf diesem, um die Leiche mitsamt Moosklumpen zu erreichen. Balanciert zurück und steigt nun die Rampe hinauf

Die folgende Brücke zu eurer Linken ist extrem wackelig: Geht Schritt für Schritt nach vorne und bleibt sofort stehen, wenn sich der Boden unter euren Füßen bewegt. Geht erst wieder weiter, wenn der Boden wieder zur Ruhe gekommen ist. Auf der anderen Seite angelangt lauft ihr links- und sogleich rechtsherum die Rampe runter. Tötet dabei zwei kleine Hunde, die nicht viel aushalten, aber dafür Feuer speien können. Am unteren Ende der Rampe dreht ihr euch sogleich um und schlagt den schmalen Pfad rechts daneben ein. Dort findet ihre eine Leiche mit Menschlichkeit.

Begebt euch zurück zum Leuchtfeuer und schlagt nun die andere Richtung ein. Haltet euch hierfür so weit links wie nur möglich und rechnet damit, dass euch ein paar Meter später ein einzelner Feind von hinten angreift. Von Weitem solltet ihr zudem zwei rote Hunde erspähen. Direkt hinter der folgenden Ecke zu eurer Linken lauert noch ein Gegner auf euch. Lockt am besten die gesamte Bagage in Richtung Leuchtfeuer, wo ihr sie am sichersten umnieten könnt.

Marschiert weiter und achtet auf den weit entfernt stehenden Schützen schräg rechts oben, wo die Fackel brennt. Versucht, ihn per Fernkampfwaffe zu eliminieren. Folgt dem Weg und schnetzelt fleißig weiter. Schaut zwischendurch schräg rechts unter euch, wo ihr ein großes, schleimiges Ding seht. Dieses könnt ihr von eurer Position aus gefahrlos mit dem Bogen killen, woraufhin es auf ewig tot bleibt.

Am Ende des Weges marschiert ihr eine kleine Rampe nach unten und steigt direkt rechts die Leiter hinunter. Achtet vorher darauf, ob irgendwelche Gegner zu euch hinaufklettern. Wartet dann wie üblich auf diese, bevor ihr euch nach unten begebt. Dort angekommen befindet ihr euch auf einer Plattform mit gleich zwei weiteren Leitern, die beide recht gut versteckt sind. Die eine lokalisiert ihr zu eurer Rechten ganz hinten bei der Plattformkante. Von dort erreicht ihr noch einen Gegner sowie eine Schräge mit einer Leiche, die ihr plündern könnt.

Geht zurück nach oben und bis zur Leiter, die ihr zuvor hinabgeklettert seid. Dreht euch um und ortet schräg rechts eine kleine Fackel. Steigt dort die andere Leiter nach unten. Haltet euch zunächst links und durchsucht sämtliche Sackgassen. Kehrt zurück und seht in der Nähe der Leiter eine Rampe, die schräg nach unten verläuft. Rechts dahinter entdeckt ihr zudem eine Leiter, die euch wiederum nach oben bringt.

Macht nun Folgendes: Schleicht vorsichtig die Rampe nach unten und tötet alle einfachen Gegner, die euch entgegenkommen. Ganz unten rennt ihr die Rampe sogleich wieder hinauf und schaut hinter euch: Euch sollte eine fette Echse verfolgen. Versucht, sie ein paar mal zu schlagen, solange sie die Rampe hochläuft, aber denkt daran: Ein paar Schwinger und ihr seid vergiftet!

Sollte die Echse euch zu nahe kommen, dann lauft schnell zu eurer Rechten die Leiter nach oben. Folgt dort dem Weg, tötet noch einen Gegner und steigt eine Leiter hinab. Marschiert die Rampe runter und blickt nach links. Sollte dort noch die Echse sein, dann gebt ihr von hier aus den Rest. Falls nicht, dann habt ihr Glück gehabt und sie ist von alleine in den Abgrund gestürzt (was bei uns in zwei von drei Versuchen passiert ist).

Hinter der Rampe, also dort, wo die Echse herkam, folgt ihr dem Weg und steigt erneut die erstbeste Leiter hinab. Geht zur Nebelwand und schreitet durch diese. Zwei Leitern später marschiert ihr geradeaus weiter und stellt euch den ersten Rieseninsekten des Spiels. Ein paar Schläge reichen für diese Biester aus und selbst ihr Feuerangriff ist relativ harmlos im Vergleich zu den roten Hunden.

Nun wird es wieder kniffliger: Ihr müsst fünf weitere Leitern nach unten klettern, um endlich mal wieder festen Erdboden unter euren Füßen zu spüren. Nach der dritten werdet ihr von links beschossen: Dort steht wieder ein Schütze, der euch mit giftgetränkten Pfeilen traktiert und der nach einmaligem Töten auch nicht wiederbelebt wird. Ansonsten tummeln sich hier einige der Rieseninsekten sowie ein paar kleine, die gezielt auf euch zufliegen. Das Gemeine an diesen: Egal wie viele ihr auch tötet, es tauchen immer wieder neue auf. Deshalb killt ihr stets zwei auf einmal und marschiert danach so lange weiter, bis das nächste Duo auftaucht.

Unten angekommen wird es nicht minder schwierig: Sobald ihr euch zu lange in dem violetten Sumpf aufhaltet, seid ihr vergiftet. Lauft deshalb rechtsherum so nahe an der Wand wie nur möglich weiter. Sobald ihr aus dem Wasser seid, heilt ihr euch von dem Gift und kümmert euch um eure Verfolger. Marschiert weiter rechtsherum entlang, bis ihr endlich das zweite Leuchtfeuer erreicht habt. Dieses entfacht und benutzt ihr. Des Weiteren könnt ihr die Rampe hinter dem Feuer nach oben marschieren und auf der anderen Seite eine Kiste mitsamt Drachenstein abstauben.

Geht zurück zum Sumpf und haltet euch erneut so weit rechts wie nur möglich. Tötet dabei zwei Rieseninsekten, bevor ihr zu einem Holzkonstrukt gelangt. Klettert eine Leiter hinauf und stellt euch ganz hinten direkt neben das Wasserrad. Lasst euch auf eine der Plattformen fallen, die euch hochtragen, und steigt, ganz oben angelangt, auf eine weitere Holzplattform. Klettert noch eine Leiter hinauf, tötet ein Insekt schräg links und kümmert euch um die kleinen, inzwischen herbeigeflatterten Viecher.

Nach der folgenden Leiter werdet ihr wieder von Giftpfeilen beschossen. Vorweg: Ihr müsst diesmal vier Schützen in Folge eliminieren. Lauft einfach den Weg entlang und ignoriert die nächste Leiter (aber merkt euch deren Standort für später). Folgt der Abbiegung nach links und eliminiert die vier Schützen: zwei vor euch und zwei schräg rechts. Haben sie euch vergiftet, dann versucht, entweder zum Leuchtfeuer zurückzulaufen, oder sterbt einfach. Die lila Moosklumpen helfen wie gesagt nicht gegen diese Art von Gift. Ihr müsst einen lilafarbenenen Moosklumpen mit Blumen einnehmen.

Sind die vier Schützen Geschichte, dann schaut euch in diesem Bereich gründlich um: Ihr findet eine Leiche in einer Sackgasse und könnt ganz hinten eine Leiter hinabsteigen. Dort unten befinden sich insgesamt sieben kleine Feuerhunde sowie eine Leiche mitsamt Feuerhüterseele. Habt ihr alles eingesammelt, was einzusammeln ist, dann kehrt zurück zu der Leiter, deren Standort ihr euch merken solltet.

Nun ist es nicht mehr allzu weit: Fünf Leitern und ein Rieseninsekt später lokalisiert ihr zu eurer Rechten eine Truhe, in der sich ein Schlüssel befindet. Danach müsst ihr linksherum noch einmal drei dicke Echsen erledigen und habt damit endlich die Schandstadt hinter euch gelassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel