gameswelt.tv

Dark Souls II - Preview

Wie im Vorfeld bereits angekündigt, basiert Dark Souls II auf einer neuen Engine und wird auf dem PC entwickelt. Demzufolge ist Dark Souls II seinem Vorgänger optisch überlegen. Für die Anspielversion diente der aus dem neuen Trailer bekannte Abschnitt als Grundlage. Laut Entwickler From Software sollen sich die verschiedenen Areale verstärkt über mehrere Ebenen erstrecken. Im Gegensatz zum ersten Teil habt ihr von Beginn an die Möglichkeit, zwischen den einzelnen Leuchtfeuern schnell hin- und herzureisen.

Dark Souls II Bild 1Dark Souls II Bild 2Dark Souls II Bild 3

Die Mehrspielerkomponente erfährt ebenfalls einige Änderungen. Es wird nicht nur Doppelkämpfe, sprich zwei gegen zwei, sondern auch Drei-gegen-Eins-Begegnungen geben. Noch bevor wir auf den Endgegner der Demo getroffen sind, befanden wir uns in einem Raum, in dem jede leuchtende Kerze symbolisch für einen Spieler stand, der während des folgenden Kampfes gestorben ist. Verantwortlich für die vielen Toten war ein mit Spiegelschild ausgerüsteter Ritter. Bei stürmischem Regen stellten wir uns dem gepanzerten Widersacher, aus dessen Schild regelmäßig ein weitere Ritter herbeieilte. Im fertigen Spiel soll dieser Ritter übrigens auch von einem weiteren Spieler gesteuert werden können - ähnlich wie beim Old-Monk-Bosskampf in Demon's Souls.

Wer sich in den vielen dunklen Verliesen herumtreibt, sollte fortan immer eine Fackel mit sich herumtragen. Ohne eine Lichtquelle werdet ihr garantiert nichts sehen. Nachteil hierbei ist, dass ihr lediglich eine Waffe führen könnt. Der Kampf mit zwei Waffen soll nun besser und effektiver funktionieren. Wer sich für diesen Stil entscheidet, wird jedoch seine gesamte Verteidigung aufgeben müssen. Schilde lassen sich jetzt auch mit beiden Händen halten. Dadurch ist nicht nur eure Defensive erheblich besser, ihr regeneriert zusätzlich Ausdauer, wenn gegnerische Angriffe auf euch einprasseln.

Dark Souls II - E3 2013 Video-Interview mit Yui Tanimura

Eure Feinde sollen jedoch intelligenter agieren und entsprechend auf eure Aktionen reagieren. Seid ihr im Begriff, euch zu heilen, werden eure Gegner versuchen, das zu unterbinden. Neigt ihr dazu, stets den Rücken eines Feindes zu attackieren, wird der Gegner versuchen, diesen besser vor euren Angriffen zu schützen. Spezielle Gegnertypen lassen sich gar nicht erst von hinten angreifen. Stattdessen werden sie sich bei dem Versuch auf euch fallen lassen und dadurch reichlich Schaden austeilen. Zu guter Letzt haben wir noch erfahren, dass es in Dark Souls II keine vorgefertigten Klassen mehr geben wird und ihr stattdessen bei der Erschaffung eurer Spielfigur mehr Freiheiten als zuvor besitzen sollt.

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu Dark Souls II

  • Ich hab noch nicht mal den 1. gespielt. Ich wollte es mir schon immer mal kaufen, aber wenn ich dann auf Amazon war, vergaß ich das Game einfach, liegt vielleicht daran, dass keiner meiner Freunde das zockt.

  • Ich hoffe es gibt immer noch die Dämonen-Großaxt.

  • Avatar von HihiKaLolxDDD (Gast)

    Wusste ich :D

    Hahaha in Facebook seh ich "Ein Tod folgt dem anderen -->" War mir irgendwie klar das es von der Dark Souls Franchies ist ;)

  • Durch Dark Souls musste ich mich durchringen, solch ein Spiel mit Gamepad zu spielen.
    Und ich weiß echt nicht, was alle haben. Ich fand es schön knackig oder besser gesagt genau richtig.

    So etwas wie Vorbereitung ist für viele ein Fremdwort geworden. Denn damit macht man sich vieles viel einfacher im Spiel. Wer meint er müsse durchrennen und alles schaffen, braucht sich nicht zu wundern, dass er mal nicht weiter kommt.
    Da merkt man, wie weichgespült die Masse mittlerweile ist. ;)

  • Zitat von »Wath«
    Absolutes Hass Spiel, wenn es wenigstens vor den Bossen ein Lagerfeuer geben würde. Aber so hat man oft die weiten Wege und muss sich immer erst hin Kämpfen und bis man dann zum Boss kommt hat man schon die Schnauze voll und den kompletten Focus verloren. Hab irgendwo tief unten in der "Erde" nach der zweiten Glocke und diesem Boss in der Lava aufgehöhrt und nie weiter gespielt. Mal sehen ob ich mich motivieren kann weiter zu machen, hab ja auch ein Ninja Gaiden 2 irgendwie geschafft. Wenn die Controller nur billiger wären, kostet bei solchen Games sehr viel Beherrschung die nicht zu Schrotten.


    verbessere deine Rüstung und Waffe. Das hilft schonmal. Dann guckste dir auf youtube die Strategie an, dann läuft das alles. Und wenn alle Stricke reißen, holste dir ein Phantom das dir hilft.
    Man kann sich DS eigentlich sehr leicht machen...oder sehr schwer.

  • Also unter Lore versteht man die Spielwelt und ihre Geschichte.
    In Dark Souls erfährt man nur durch viel Forschung wie die Lore eigentlich aufgebaut ist. Z.B. dass Seath offenbar Experimente an Jungfrauen durchgeführt hatte als er auf der Suche nach Unsterblichkeit verzweifelte. Das erzählt im Spiel niemand direkt. Man muss viel viel viel lesen und verknüpfen :).

  • Avatar von Wath (Gast)

    Absolutes Hass Spiel, wenn es wenigstens vor den Bossen ein Lagerfeuer geben würde. Aber so hat man oft die weiten Wege und muss sich immer erst hin Kämpfen und bis man dann zum Boss kommt hat man schon die Schnauze voll und den kompletten Focus verloren. Hab irgendwo tief unten in der "Erde" nach der zweiten Glocke und diesem Boss in der Lava aufgehöhrt und nie weiter gespielt. Mal sehen ob ich mich motivieren kann weiter zu machen, hab ja auch ein Ninja Gaiden 2 irgendwie geschafft. Wenn die Controller nur billiger wären, kostet bei solchen Games sehr viel Beherrschung die nicht zu Schrotten.

  • Das ist übrigens etwas, was ich schon lange mal fragen wollte: Was ist eigentlich diese "Lore"? Habe das nie wirklich herausgefunden... :-/

  • man konnte schon im ersten Teil 2 Schilde führen. Das ist aber nur etwas für absolut knallharte Playthrough Challenges :).

    Ich vermute, dass Dark Souls 2 sehr viel actionlastiger werden wird als Teil eins, aber solange das Spiel die Spieler weiterhin ernst nimmt und fordert, finde ich das absolut okay!
    Aber schon diese Idee mit den Kerzen aus dem Artikel...das ist einfach etwas das Dark Souls so stark macht. Diese herrlichen Geheimnisse...keine Easter Eggs, sondern wirklich mit der Lore vereinbarte Bausteine der Spielwelt.

  • Genau, Mr_Server bringt es auf den Punkt. Bei mir ist es aber umgekehrt. Zuerst liebe ich es und beim ersten schwierigen Boss hasse ich es. Aber Mehr muss man gar nicht sagen. Dark Souls II ist sowas von gekauft !

  • Dark Souls.. ist eines der besten Xbox 360 Spiele..
    100h Spielspaß... und endlich wieder ein Spiel das knüppelhart ist.

    Freu mich schon auf DS2

  • Avatar von Mr_Server (Gast)

    Entweder man liebt Dark Souls oder hasst es. Ich freue mich jedenfalls riesig darauf und weiss schon jetzt, ich werde es erst hassen und dann lieben!

    Jedenfalls sehr schön zu hören, dass es anspruchsvoll bleibt.

Informationen zu Dark Souls II

Titel:
Dark Souls II
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360
Entwickler:
From Software
Publisher:
NAMCO BANDAI Partners Germany
Genre:
Rollenspiel
USK/PEGI:
Ab 16 Jahren / 16+
Spieler:
Offline: 1 / Online: 1-4
Release:
25.04.2014
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Features:

PC Xbox 360 PlayStation 3

  • düsteres Fantasy-Universum
  • hoher Schwierigkeitsgrad
  • offene Spielwelt

News zu Dark Souls II

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Dark Souls II

... alle Artikel anzeigen

Bilder zu Dark Souls II

Videos zu Dark Souls II

... alle Videos anzeigen

Tipps zu Dark Souls II

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige