Komplettlösung - Dark Age of Camelot : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
Der Paladin

Vorwort
Geleitet von der Kraft der Götter streifen die edlen Paladine durch die Länder Albions. Diese gesegneten Kämpfer sind nicht nur geschickt im Umgang mit der Waffe, sondern können durch ihre Gebete und Gesänge auch sich selbst sowie die mitziehenden Kameraden buffen, bzw. schützen. Des Weiteren vermag der Paladin sogar gefallene Komparsen wieder zum Leben zu erwecken. Alle Rassen können sich der Gunst der Götter unterwerfen und Paladin werden. Die Startpunkte gehen dabei in 'Konstitution', 'Stärke' und 'Pietät' bzw. 'Geschicklichkeit'.

Die ersten Schritte
Als noch recht unerfahrener Kämpfer beginnt eure Karriere als Waffenmeister und ihr solltet nicht lange zögern, gleich die ersten blauen Monster zu erlegen. Haltet dabei immer wieder nach Skeletten und anderen humanoiden Gegnern Ausschau, denn diese lassen immer wieder erste Stoff- und Lederrüstungsteile fallen, die euch den ersten Schutz verschaffen. Neue Waffen müsst ihr euch bis zur fünften Stufe nicht unbedingt zulegen. Wenn ihr euch schon für eine Waffenart entschieden habt, ist es jedoch nicht verkehrt, wenn ihr einen ersten Skillpunkt in die entsprechende Skill-Linie investiert. Der daraus resultierende Style erleichtert das Leveln ein wenig. Alle anderen Punkte werden jedoch für später aufbewahrt.

Dark Age of Camelot

Gesegneter Paladin
Auf geht es nach Camelot, wo ihr in der Kirche von Albion in den Rang eines Paladins gehoben werdet. Wie bei allen Kämpferklassen solltet ihr euch jetzt für eine Waffengattung entscheiden. Wichtig ist hierbei, dass ihr, wenn eure Wahl auf Zweihandwaffen fällt, gleichzeitig auch die entsprechende Schadensgattung (zum Beispiel 'Schnitt' bei Zweihandschwertern) mitsteigert. Die wohl hervorstechendste Eigenschaft eines Paladins sind aber wohl seine Gesänge, mit denen er nicht nur sich selbst, sondern der kompletten Gruppe hilfreich unter die Arme greifen kann. Sie umfassen ein reichhaltiges Repertoire von Heilung über Ausdauerregeneration bis hin zu einem Damage-Add. Mit einem geschickten Timing kann man situationsbedingt zwischen diesen hin- und herschalten und somit zeitweise zwei Effekte zur gleichen Zeit nutzen. Bei der Höhe der Skillung scheiden sich jedoch die Geister. Viele gehen nicht sehr viel höher als 30, um den Wiederbelebungsspruch noch mitzunehmen, konzentrieren sich dann jedoch auf den 'Waffen'- und 'Schild'-Skill. Doch genauso gut kann man auch die Gesänge auf zum Beispiel einen Wert von 46 bringen, um noch den letzten Damage-Add zu erreichen. Wie beim Waffenmeister auch, müsst ihr aber schon vorher wissen, ob ihr lieber defensiv oder offensiv agieren wollt. Letztere Variante schreit geradezu nach einem dicken Zweihandschwert, wobei ihr aber bedenken müsst, dass ihr nie den Schadensoutput eines Waffenmeisters erreichen werdet. Paladine können ebenfalls Plattenrüstungen tragen, müssen damit jedoch bis zur 20. Stufe warten. Insgesamt gesehen kann er sowohl gut supporten, sowie als Zweittank agieren - im späteren RvR ist er sogar als Rezzer zu gebrauchen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel