Komplettlösung - Cultures : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren

Mission 4: Vinland

Primäre Ziele:
- Baue deine Siedlung auf 30 Bewohner aus.
- Errichte zum Schutz einen Verteidigungsturm.
- Bringe 80 Nahrung, 50 Holz und 30 Leder in die Lager.

Sekundäre Ziele:
- Verteidige deine Siedlung gegen die Vinländer.
- Sammle 30 Pilze.


Den ersten Teil könnte man als stereotyp bezeichnen: Aufbau, Entwicklung, Lager füllen. Doch dann erwartet dich eine saftige Überraschung...

1. Zu Beginn hast du sechs Bauarbeiter, zwei davon kannst du anderen Berufssparten zuweisen. Vier Bauarbeiter reichen meistens fürstlich.

2. Ansonsten ist der Aufbau standardmässig. Wenn du in der dritten Mission nicht an einer Hungersnot gelitten hast, kannst du hier auf die gleiche Art wirtschaften.

3. Schon sehr früh kannst du eines deiner Ziele erfüllen: 30 Leder sind rasch beisammen.

4. Um einen Verteidigungsturm errichten zu können, musst du dir zahlreiche Meisterbriefe verdienen: Holzfäller, Werkzeugschreiner, Speermacher und schliesslich Bogenmacher. Doch noch etwas Geduld mit dem Bau des Turmes!

5. Die Produktion der jeweils benötigten Einheiten der Güter Holz und Nahrung wird kaum noch Probleme bereiten.

6. Doch aufgepasst: Die Ziele sollten nicht zu schnell erreicht werden, denn sind sie erfüllt, geschieht etwas Unerwartetes: Die Vinländer erklären dir den Krieg und greifen sofort an! Um sie wieder zu besänftigen, musst du schnellstens 30 Heilpilze sammeln, denn die armen leiden an einer furchtbaren Krankheit, gegen die nur noch Pilze helfen können!

7. Bevor du also deine primären Ziele erfüllst, solltest du schon weiter entwickelt sein als unbedingt nötig, damit du dich gegebenenfalls auch verteidigen kannst. Militärische Einheiten wie Speerkämpfer und Bogenschützen müssen vorhanden sein, um die Angriffe parieren zu können.

Tipp: Ganz elegante Zeitgenossen sammeln die 30 Pilze schon, bevor sie die primären Ziele erfüllen. Denn dann haben sie nach dem Erfüllen der ersten Ziele die Mission bereits gewonnen.

 

Mission 5: Mississippi

Ziel:
- Liefere den Plattfüsen oder den Langnasen 10 Bögen und 50 Bier.

 

Cultures

Im Land der Bisons erwarten dich keine unlösbaren Probleme. Bereits Bekanntes kann hier aufgefrischt und erweitert werden. Also eine beschauliche Mission, die Ruhe vor dem Sturm sozusagen. Ganz ohne Kampf geht die fünfte Mission jedoch nicht immer über die Bühne.

1. Fische findest du in diesen schmalen Gewässern leider keine. Doch die Jagdgründe sind reich an Hasen und anderem Wild! Zwei, drei Jäger füllen dir die Lager.

2. Nachdem du den grössten Hunger gestillt hast und deine Bevölkerungszahl angewachsen ist, geht's bereits hinter die Produktion der Bögen. Wie in der 4. Mission musst du dazu von Holzfäller, über Werkzeugschreiner zu Speermacher die ganze Berufssparte durchlaufen. Wenn der Bogenmacher seinen Meisterbrief erhalten hat, kannst du bekanntlich auch Verteidigungstürme errichten, was später noch nötig sein wird.

3. Ebenfalls angesagt ist Bierbrauen. Und gleich 50 Fass der begehrten Flüssigkeit, fürwahr eine zeitraubende Arbeit.

4. Bevor du beginnst, einem der beiden Stämme die gewünschten Waren zu liefern, solltest du noch einige Vorkehrungen treffen. Handeln solltest du am besten mit den Plattfüssen, denn diese sind einiges näher bei deiner Siedlung.

Cultures

5. Kaum ist die erste Ware bei ihnen angetroffen, meldet sich auch schon der andere Stamm, die Langnasen, und erklärt dir den Krieg! Darum vor jedem Handel unbedingt an der passenden Stelle zwei Türme aufbauen und diese mit je zwei Bogenschützen besetzen. So kann dir keine Langnase mehr was anhaben. Falls es zum Kampf kommt, vergiss nicht im Diplomatie-Menü das Verhältnis auf 'Feindlich' zu stellen, ansonsten greifen deine Bogenschützen den neuen Feind nicht mal an...

6. Alternative: Willst du auch hier den Krieg vermeiden, musst du den Langnasen Tribut leisten. Sie verlangen meistens 10 Bier, um zumindest eine neutrale Haltung beizubehalten.

 

Mission 6: Texas

Ziel:
- Vernichte die Vinländer.


Hier hilft alles nicht, sogar eingefleischte Pazifisten müssen zu den Waffen greifen. Der Kampf gestaltet sich mitunter etwas mühsam, doch wenn man den Bogen mal raus hat, geht's einigermassen.

1. In Sachen Aufbau gibt es hier nicht viel mehr zu sagen als in den vorhergehenden Missionen. Fischen kannst du hier, wie in Mississippi, nicht, da nicht mal so was Ähnliches wie ein See in der Nähe ist...

2. Leider ist nicht wahnsinnig viel Platz vorhanden, vor allem grüne Flächen sind rar... Baue deshalb sporadisch Lager, die das Management später erleichtern. Diesmal musst du fast jedes vorhandene Gebäude bauen, um den Vinländern Paroli bieten zu können. Weberei und Lederschneiderei liefern wichtige Ausrüstungsgegenstände für dein Militär. Auch Schwert- und Rüstungsschmiede dürfen nicht vergessen werden; Erz gibt's im grossen Berg im Norden genug.

Cultures

3. Ebenso nützlich ist Gold (zu finden im östlichen Teil des Berges), denn mit ihm kannst du deine Soldaten befördern. Eine Beförderung bringt für den Krieger natürlich erhebliche Vorteile im Gefecht, z.B. grössere Reichweite oder bessere Angriffsstärke.

4. Früher oder später wirst du auf andere Wikinger stossen, die diesen Flecken Erde schon vor dir entdeckt haben. Die vier, fünf Krieger begrüssen dich, der du doch aus der selben Heimat kommst, nicht etwa freundschaftlich, sondern schicken dir vielmehr ihre Pfeile hinterher! Nachdem du ihnen als Tribut ein wenig Nahrung überlassen hast, nehmen sie wenigstens eine neutrale Haltung ein. Manchmal helfen sie dir später sogar im Krieg gegen die Indianer.

5. Die Kaserne baust du so nah beim Feind wie irgend möglich. Denn je weiter der Weg deiner Krieger, desto grösser ihr Hunger, wenn sie am Bestimmungsort angekommen sind.

6. Irgendwann wirst du in der Lage sein, sämtliche drei Kriegerarten in der Kaserne zu rekrutieren. Im Kampf Mann gegen Mann haben sich Schwertkrieger bewährt. Du musst aber unbedingt über Schwertkämpfer auf der Stufe 3 verfügen, um effektiv kämpfen zu können. Die 4 Goldbarren pro Einheit sind rasch eingeschmolzen, die Beförderung findet in der Kaserne statt. Ausserdem musst du deinen tapferen Kriegern unbedingt als Wegzehrung je eine Flasche Bier mitgeben, weil sie so viel weniger unter Hunger leiden.

Cultures

7. Sobald du 15 - 20 Schwertkämpfer III zusammen hast, kannst du einen Angriff gegen die Vinländer im Nordwesten wagen. Vor dem Kampf müssen die Soldaten unbedingt ausgeruht und satt sein!! Zum Glück hat es etwas unterhalb der Indianer ein kleines 'Paradies' mit vielen saftigen Beeren.

8. Sobald du dich den indianischen Tipis näherst, kommen die munteren Gesellen in kleineren Gruppen auch schon angerannt. Gut, denn dann kannst du sie ausserhalb der Reichweite ihrer Türme dezimieren. Ist die erste Welle abgewehrt, musst du deinen Kriegern etwas Ruhe und Essen gönnen, damit sie ihre Wunden verarzten können.

Cultures

9. Sind die zahlreichen Krieger der Vinländer vernichtet, musst du ihr Dorf dem Erdboden gleich machen. Für den Kampf im Dorf sind Bogenschützen der Stufe 3 sehr gut geeignet, denn sie haben die grössere Reichweite als die Bogenschützen in den Türmen und dem Kriegszelt.

10. Wenn alle Gebäude und sämtliche Bewohner des indianischen Dorfes vernichtet sind, hast du die ermordeten Wikinger erfolgreich gerächt!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel