Test - Cognition: An Erica Reed Thriller - Episode 1 The Hangman : Übernatürliche Mördersuche

  • PC
Von Kommentieren

Einer der ganz großen Trends 2012 heißt “Kickstarter“: Sowohl alternde Berühmtheiten als auch kleine Independent-Teams sammelten im Laufe des Jahres Spendengelder, um ihre nächsten Traumprojekte finanzieren zu können. Das Point-&-Click-Adventure Cognition: An Erica Reed Thriller von Phoenix Online Studios ist ein solches Kickstarter-Projekt und nun in Form der ersten von insgesamt vier geplanten Episoden erhältlich.

Der profitorientierte Psychiater reibt sich die Hände: Erica Reed ist eine FBI-Agentin, deren Bruder bei einem ihrer Einsätze ums Leben kam. Obendrein wird sie von übernatürlichen Fähigkeiten geplagt, wobei sie selbst nicht sicher ist, ob diese nicht mehr Fluch als Segen sind.

Der Reihe nach: Cognition: An Erica Reed Thriller beginnt hochdramatisch im Jahre 2008. Erica Reed und ihr Kollege John McCoy jagen den Cain-Killer, der sich irgendwo auf einem Friedhof verschanzt haben soll. Gleichzeitig hält er Reeds jüngeren Bruder Scott gefangen, weshalb die gute Frau kurz vor dem Durchdrehen ist.

Besondere Fähigkeiten

Ihr spielt diese Szene in Form eines Prologs, in dem ihr sogleich die besondere Fähigkeit der Protagonistin nutzt: Sie kann bei handfesten Spuren kurze Szenen aus der Vergangenheit sehen. So entdeckt sie beispielsweise einen Werkzeugkoffer, versteckt hinter den Mauern einer Gruft, nur weil sie hochkonzentriert auf ein paar Fußabdrücke am Boden blickt.

Obwohl Erica ihren Bruder vorerst retten kann, stirbt er tragischerweise in ihren Armen. Drei Jahre später jagt sie wie eine Besessene immer noch dem Mörder hinterher und wird gleichzeitig mit einem neuen Fall beauftragt. Die Leiche eines erhängten Mannes wirft allerlei Fragen auf und weist Parallelen zu vergangenen Ereignissen auf. Zudem müssen sich Reed und McCoy mit ihrer erfolgsorientierten Chefin auseinandersetzen, die keine weiteren Fehlschläge mehr duldet.

Cognition: An Erica Reed Thriller - Episode 1: The Hangman Gameplay Trailer
Drei Minuten lang hält dieser Trailer einige Wertungen und Spielszenen aus der ersten Folge des Episoden-Adventures Cognition für euch bereit.

Umfangreiche Startepisode

Cognition: An Erica Reed Thriller sieht auf den ersten Blick wie ein gewöhnliches Point-&-Click-Adventure aus, das über mehrere Episoden verteilt veröffentlicht wird. Insgesamt sind vier geplant, die ihr einzeln oder im Komplettpaket über die offizielle Seite von Phoenix Online Studios als Download erwerben könnt. Bislang ist zwar nur die erste Episode mit dem Untertitel The Hangman erhältlich, jedoch umspannt diese bereits eine stattliche Spieldauer von gut fünf bis sechs Stunden.

Einerseits passiert recht viel innerhalb dieser Zeitspanne: Die Handlung mag nicht revolutionär sein, wirkt jedoch gut durchdacht und baut einen ordentlichen Spannungsbogen auf. Die Charaktere hinterlassen einen erstaunlich authentischen Eindruck, obwohl sie gefährlich nahe an der Klischeekiste vorbeischrammen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel