Test - Casino Tycoon : Casino Tycoon

  • PC
Von Kommentieren
Casino Tycoon
Anfänger werden beim Spielunterricht betreut.

Bei so einem spannenden Geschäft kann es auch einmal passieren, dass ein Spieler zusammenbricht, ein Arzt muss her, oder der Betroffene stirbt! Dies wird übrigens ganz kindergerecht mit einer Animation durchgeführt, in der der Tote als Engel davon schwebt. Für solche Fälle müsst ihr einen Erste-Hilfe-Raum bauen, fortan wacht ein Arzt über die enthusiastischen Zocker. Wie der Kollege vom Sicherheitsdienst tritt er seinen Dienst erst an, wenn ihr die Betroffene Person gefunden und angeklickt habt. Dies artet manchmal zu einer Suche aus, wenn im Getümmel von 30 Gästen ein Bedürftiger unter Zeitdruck herausgepickt werden muss. Da der Sanitäter relativ selten zum Einsatz kommt ist die Erschaffung seines Gebäudes nicht mit Priorität gepflastert.

Kaum Neues in Gameplay, Grafik und Sound
Wie in Peter Molyneuxs 'Theme Park' verraten Denkblasen über den Besuchern, ob sie sich gerade freuen oder unglücklich sind, ob sie eine Erfrischung suchen oder Hunger auf einen deftigen Braten haben. Zusätzlich informiert eine Status-Leiste über Diebstahl-Beschwerden oder Zusammenbrüche. Auch aus der 'Caesar'-Reihe wurde etwas übernommen, mit einem Klick auf einen Kunden könnt ihr euch anschauen, was derjenige in letzter Zeit gedacht hat, so lässt sich schnell die Meinung der Besucher über das Casino feststellen, wobei diese eigentlich gar nicht nötig ist: Einmal die nötige Infrastruktur aufgebaut, könnt ihr es euch bequem machen, dem Treiben einfach nur Zusehen oder die Zeit anderweitig nutzen. Denn nach einiger Zeit hat sich wieder genug Geld für die nächste Attraktion gefunden. Bis auf die gelegentlichen Einsätze des Sicherheitsmann oder des Sanitäter dümpelt das Spiel so vor sich hin wie ein Fußballspiel der litauischen Liga: Nicht schlecht, aber auch nicht aufregend.

Casino Tycoon
Die Gesichter sehen aus wie zusammengeklebt.

Wenn 'Casino Tycoon' schon ein Punkto Gameplay nichts Neues bietet, dürfte doch wenigstens die Grafik herausstechen. Denkt man zumindest, doch Monte Cristo enttäuscht die Spieler ein wenig: Zwar ist die Grafik in 3D gehalten, doch dafür sind die Einrichtungen eintönig und die Gesichter der Personen kantiger als ein Würfel, die Figuren sehen so misslungen aus, dass sie schon wieder lustig sind. Standardmäßig wird das Game aus der Iso-Perspektive gespielt, die Kamera lässt sich wie in PopTops 'Tropico' drehen und zoomen. Eine interessante Neuigkeit ist der Beobachtungsmodus: Hier fliegt ihr wie ein unsichtbarer Besucher durch euer Casino: Mittendrin statt nur dabei. Schlechter Beigeschmack ist, dass die modellierten Figuren aus nächster Nähe keinen schönen Anblick darstellen, so dass schnellstens wieder in die Iso-Perspektive gewechselt wird. Solche, neuen, einzigartigen Features hätte Monte Cristo 'Casino Tycoon' ein wenig mehr spendieren sollen, denn so bleibt es bei einem Mix aller Eigenschaften bisheriger Simulationen.

Casino Tycoon
Dieser Herr sitzt da und schaut in die Gegend.

Der Sound ist vielleicht noch das Beste am Titel: Klingelnde Spielautomaten, mit Funkgerät ausgestattete Sicherheitskräfte, und im Hintergrund stilgerechte Blasmusik, die zwar gut gelungen, aber nicht abwechslungsreich ist, so dass ihr glaubt, immer das Gleiche zu hören. Da die Besucher, wie erwähnt, sich nicht unterhalten, vermisst man vergeblich die Quasselein der Zocker - zu stumm, zu eintönig, zu gleich, unabwechslungsreich.

 

Fazit

von Tobias Knoke
Alles in Allem ist 'Casino Tycoon' eine Standard-Simulation, die sich bei vorangegangenen Spielen bedient. Bis auf den Beobachtungsmodus der Kamera finden sich alle Eigenschaften des Games bei anderen Titeln, die vielleicht ein paar Jahre mehr auf dem Buckel haben, aber in Sachen Atmosphäre und Suchtgefahr einiges mehr drauf haben. Keine Ereignisse, einfach nur Bauen, Geld kassieren und weiterbauen - das ist schlicht zu wenig, wenn ältere, und bessere Titel sich in Spielesammlungen verstecken, bei der ihr noch einige Top-Hits obendrauf bekommt. Weiterhin ist 'Casino Tycoon' keine große Herausforderung, selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad gibt es keine großen Probleme, die Langzeitmotivation lässt sich so auf eine einstellige Stundenzahl begrenzen. Seit Jahren versuchen Wirtschaftsimulationen, den Flair von Klassikern wie 'Mad TV' oder 'Theme Park' einzufangen, dies ist aber nicht möglich, in dem man einfach alles bis dahingewesene kopiert und sich nur ein neues Szenario ausdenkt. Ohne Innovation werden die Titels dieses Genres weiterhin nicht über die 80%-Grenze hinweg kommen.  

Wertung

  • PC
    66
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel