News - Call of Duty - Der Film : Erste Infos zu Drehbuch und Ausrichtung

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Bis zum ersten Call-of-Duty-Kinofilm wird es noch dauern, aber jetzt gibt es erste Kleinigkeiten zum lange geplanten Projekt.

Gerüchte über einen möglichen Call-of-Duty-Kinofilm gibt es schon lange, vor allem seit dem Erfolg von Call of Duty: Modern Warfare. Das ist natürlich schon eine ganze Weile her, und nachdem der WarCraft-Film im letzten Jahr eher moderate Besucherzahlen erzielen konnte, wurde es zunächst wieder stiller um etwaige Filmprojekte.

Dank des erfreulich großen Starts von Call of Duty: WWII ist das Thema jetzt allerdings wieder auf dem Tisch. Tim Kilpin, Leiter von Activision Blizzards Consumer-Products-Abteilung, erzählt, dass man sich mit der Entwicklung des Films große Mühe gebe. Nur wenn die Handlung und das Drehbuch überzeugen, werde man weitere Schritte einleiten.

Zugleich sagt er, dass man das Ziel verfolge, Call of Duty über den gewohnten Gamer-Kreis hinaus bekannt zu machen. Wie er impliziert, wird der Film wohl dementsprechend weniger hart als die Spiele ausfallen, um mit einer niedrigeren Altersfreigabe ein größeres Publikum erreichen zu können. Hierzulande würde das wohl einer Altersfreigabe FSK 12 oder FSK 16 entsprechen.

Zurück zu den Wurzeln - Video-Review zu Call of Duty: WWII
Call of Duty geht mit Call of Duty: WWII zurück den Wurzeln der Serie. Ob der Sprung zurück gelungen ist, sagt euch unser Videotest.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel