Komplettlösung - Call of Duty: WWII : Komplettlösung: Alle Erinnerungen & Heldentaten der Kampagne + Tipps

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Call of Duty: WWII Komplettlösung: Mission: Todesfabrik – 14. November 1944

Sobald ihr die Mission „Kollateralschaden“ erfolgreich abgeschlossen habt, wird diese Mission verfügbar und befördert euch tiefer ins deutsche Reich. Dieses Mal ist Daniels mit seinem Trupp in Hürtgen, Deutschland. Mitten im Wald gilt es, sobald die Anfangssequenz abgeschlossen ist, der Rede des Chefs zu lauschen und keine dummen Fragen zu stellen. Alles wie immer also. Hat der Offizier seine Rede beendet, nehmt die Essensration vom Koch entgegen und sichert zu, diese zu ihrem Ziel zu bringen.

Folgt dem Pfad aus dem Lager heraus und nähert euch dem MG-Schützen Cpl. Willis. Übergebt ihm das Essgeschirr. Sobald ihr euch die großen Geschütze angesehen habt, hört ihr Turner auch schon wieder brüllen. Folgt seiner lieblichen Stimme zurück ins Lager und schließt euch erneut eurem Trupp an.

Zerstören Sie die Artillerie am Fluss

Zurück bei euren Kameraden braucht ihr zunächst nichts weiter tun als den anderen die Straße entlang zu folgen. Am Ende eurer Reise steht eine Brücke und die Deutschen sind kurz davor, diese erneut anzugreifen. Wenn ihr nun schnell seid, könnt ihr zwei Ladungen Minen legen. Nehmt direkt am Brückenbeginn die erste Ladung mit und verteilt sie an markierter Stelle. Rennt zur Brücke zurück, schnappt euch dieses Mal vom Brückenende Minen und legt diese rechts und links des Hauptwegs.

Nun geht ihr ans Maschinengewehr und schießt so viele Nazis wie möglich ab. Kümmert euch in erster Linie um solche, die euch aufs Korn nehmen wollen. Geht euch die Munition aus, findet ihr links der Brücke ein LMG. Verteidigt eure jetzige Position bis der Befehl zum Rückzug kommt. Fallt nun bis zum Anfang der Brücke zurück und erschießt so viele Nazis wie möglich bis der deutsche Panzer auf der Bildfläche erscheint.

Über die linke Seite könnt ihr mit Feuerschutz eurer Kameraden ein wenig vorrücken und dem Panzer eine Ladung mit dem Raketenwerfer verpassen. Drei davon befinden sich im Bereich um den Brückenzugang. Bleibt nun auf der linken Seite und rückt wieder weiter vor. Der zweite Panzer steht meist am gegenüberliegenden Brückenzugang; glücklicherweise befindet sich auf eurer Seite eine deutsche Panzerabwehrwaffe. Nehmt sie und erledigt das gefährliche Stück Metall.

Schalten Sie den Mörsertrupp aus

Habt ihr den Feind in die Flucht geschlagen, kehrt zur Ausgangsposition zurück und trefft euch dort mit Turner. Das Team teilt sich nun auf. Bleibt bei eurer Hälfte und folgt ihrem Schritt bis ihr auf deutsche Einheiten trefft. Duckt euch und kriecht erst einmal links unter den Baum hindurch. Etwas weiter dahinter steht ein deutscher Scharfschütze, den ihr zuerst ausschalten solltet. Lauft anschließend geduckt zurück und geht nun den rechten Weg entlang.

Wartet, bis sich der Soldat hier abwendet und zu dem Halbkettenfahrzeug läuft. Springt dann über den umgestürzten Baum und erledigt auch diesen Nazi völlig lautlos. Wenn ihr nun in den Mörserwagen steigt, wird euch ziemlich schnell ein Feind entdecken. Dafür habt ihr mit dem Geschütz gewaltige Feuerkraft und eine gute Deckung dank vorderem Schild. Selbst Granaten sollten hier nicht weiter von Belang sein.

Tipp: folgt euren Kameraden nicht sofort sondern checkt zuerst die Rückseite des Trucks. Bei der Munition ist auch eine Erinnerung dabei.

Sobald sich die Deutschen zurückziehen, nimmt euer Trupp die Verfolgung auf und ihr tut es euren Kameraden natürlich gleich. Erledigt gegebenenfalls die Gegenwehr und wartet, bis die nächste Überraschung startet. Rennt nun euren Kameraden hinterher, um nicht von der Artillerie erwischt zu werden. Haltet euch links und lauft den Hügel dort hinauf; bei Erreichen müsst ihr einfach nur erneut der Handlung folgen.

Verlassen Sie das Gebiet

Nachdem euer Bruder euch wieder zum Aufstehen animieren konnte, folgt ihr zu aller erst dem Weg, weg von dem Schlachtfeld. Bei dem toten Fallschirmspringer geht es rechts vorbei und unter dem umgestürzten Baum hindurch. Auf der anderen Seite geht es am brennenden Baumstamm vorbei und einen Sprung nach unten. Reagiert schnell, denn bellend kündigt sich hier bereits eine Hundeattacke an. Ein Kopfschuss beendet dies jedoch schnell.

Tipp: kurz nach der Hundeattacke seht ihr auf der linken Seite ein abgestürztes Flugzeug. Sucht den Pilotensitz nach einer Erinnerung ab.

Ab jetzt solltet ihr euch ducken, damit die Feinde in diesem nebeligen Gebiet euch nicht so schnell entdecken können. Haltet euch links, am Flugzeugwrack vorbei. Wartet hier, bis der Soldat in Richtung Baumstamm verschwindet und erledigt ihn lautlos von hinten. Kriecht dann unter besagtem Baumstamm hindurch, auf die andere Seite.

Bleibt weiterhin links, legt euch hin und kriecht zu dem umgefallenen Baumstamm voraus. Zieht euch soweit zurück wie nur möglich und wartet darauf, dass der Feind von rechts an euch vorbei gegangen ist und wieder seine Runden zieht. Nutzt diese Zeitspanne aus und schlüpft geduckt an ihm vorbei. Umgeht dank dem großen Baum vor euch die Patrouille zur Rechten und schleicht dann weiter in den Nebel hinein; bis ihr die Panzersperren erreicht habt.

Ab hier bleibt ihr bestenfalls auf der rechten Seite. Wartet, bis der Soldat mit dem Flammenwerfer sich abwendet und erledigt dann den ersten Gegner zu eurer Rechten. Wartet nun, bis die nächste Wache geradezu wieder abdreht, tötet diese ebenfalls von hinten und springt dann am Ende des Weges über die kleine Absperrung.

Folgen Sie Turner / Eliminieren Sie den Scharfschützen

Bleibt rechts, tötet den Gegner mit Blick zum Bunker und Turner wird sich um den anderen kümmern. Folgt Turner nun ins Innere und öffnet mit diesem die Tür am Ende des Gangs. Folgt Turner nach draußen und füllt in dem naheliegenden Bunker eure Granaten auf. Danach geht es weiter in Richtung Zielmarkierung, weiter eurem Vorgesetzten hinterher. Sobald ihr von dem Scharfschützen beschossen werdet geht ihr in Liegeposition und kriecht Turner hinterher.

Um euren gefallenen Kameraden zu retten, lauft über die linke Seite nach unten, nutzt dort die Deckung um euch dem Verletzten zu nähern und wartet dann direkt vor diesem, hinter den Sandsäcken darauf, dass Turner an euch vorbei läuft. Rennt nun an dem Soldaten auf dem Boden vorbei, packt ihn und zieht ihn sofort in Richtung Turner.

Betretet nun den Bunker und kümmert euch um die Soldaten hier. Langsam Vorgehen und immer auf den Rücken achten; der Bunker ist ja quasi ein Kreis. Bevor ihr den Scharfschützen nicht erledigt habt, dürft ihr natürlich nicht die Treppe nach oben/draußen nehmen, da dieser euch sonst sofort aufs Korn nimmt. Öffnet stattdessen die nächste Bunkertür.

Erschießt den Überraschungssoldaten dahinter und schleicht dann die Treppe nach oben. Bevor ihr den Raum ganz oben nun betretet werft ihr eine Rauchgranate hinein und stürmt erst dann. Der Feind reißt etwas weiter rechts die Tür auf und hat so quasi keine Chance mehr gegen euch. Jetzt geht es bei der zuvor erwähnten Treppe wieder nach draußen und mit Turner zusammen in Richtung Sammelpunkt.

Tipp: schnappt euch das Scharfschützengewehr des gerade getöteten Feindes; ihr werdet es gleich noch gut gebrauchen können.

Beim Gefecht eurer Kameraden angelangt könnt ihr das Scharfschützengewehr des zuvor erledigten Snipers nun benutzen um schnell die MG-Stellung geradezu zu entmannen und dann alle anderen Nazis aufs Korn zu nehmen. Zu Beginn könnt ihr dafür bei eurer erhöhten Position bleiben. Habt ihr die näheren Feinde erledigt, nähert euch dem gegenüberliegenden Anwesen über die Scheune auf der rechten Seite. Diese ist deutlich schlechter beschützt und hat mehr ecken zum verstecken und in die Seite fallen.

Betretet das Haus auf der anderen Seite nun durch die rechte Tür und werft zu eurem Schutz eine Rauchgranate hindurch. Eilt dann die Treppe nach oben und kümmert euch um die hier positionierten Nazis. Habt ihr die Feinde hier erledigt, kommen auch keine neuen mehr hinzu und ihr könnt euch bei Turner sammeln.

Verteidigen Sie die Mühle

Deckt euch mit Munition und Granaten ein bevor ihr zu Turner geht, denn genau in dem Moment, in welchem ihr euren Vorgesetzten erreicht, greifen die Nazis auch schon wieder an. Rennt nun in das obere Stockwerk der Sägemühle – das Gebäude, dass wir euch kurz zuvor nicht empfohlen haben um vorzurücken – und geht an einem der Fenster in Stellung. Mit dem Sniper-Gewehr solltet ihr hier die beste Ausgangsposition haben.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel