Komplettlösung - Call of Duty: WWII : Komplettlösung: Alle Erinnerungen & Heldentaten der Kampagne + Tipps

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Call of Duty: WWII Komplettlösung: Mission: S.O.E. - 20. August 1944

Dies ist die direkte Folgemission zu „Die Festung“ und wird verfügbar, sobald ihr die ersten drei Akte von Call of Duty: WW2 erfolgreich zum Abschluss gebracht habt. Nun gilt es, in Falaise, Frankreich, das fortzusetzen, was sich in den ersten drei Missionen bereits angebahnt hat; die Nazis werden immer weiter zurück gedrängt und der Sieg scheint zum Greifen nahe zu sein.

Habt ihr erneut die Kontrolle über Daniels, schleicht (ducken) den Weg nach vorne und schaltet den feindlichen Soldaten vor euch lautlos mit einem Nahkampfangriff aus. Den Offizier am Truck schaltet ihr mit einem Kopfschuss aus, die anderen beiden Soldaten übernehmen eure Kameraden vom S.O.E. Schleicht im Anschluss über die Straße und nähert euch dem gegenüberliegenden Haus.

Schleicht in das Haus und wartet auf den Nazi-Soldaten, der sich direkt voraus in den Türrahmen stellen wird. Schleicht euch an und schaltet diesen ebenfalls aus. Schleicht auf der Rückseite des Hauses wieder nach draußen und schließt euch Vivian an. Der Schütze direkt voraus kann ebenfalls lautlos ausgeschaltet werden; bestenfalls mit einem Kopfschuss.

Tipp: Hinter dem ersten Haus, auf dem Hof quasi, steht am Hausrand eine Mülltonne. In eben dieser findet ihr die erste Erinnerung auf dieser Mission.

Hinter dessen ehemaliger Position springt ihr in den Graben und geht hinter dem Holzzaun in Deckung. Bleibt nun auf der linken Seite (rechts erscheint ein Kraftfahrzeug und ein Soldat) und biegt bei der ersten Gelegenheit rechts ein. Schleicht nun in Richtung Zielmarkierung und erledigt den Soldaten am Truck.

Wartet hier, bis der Dreiertrupp direkt voraus sich in Bewegung setzt und erledigt dann den Soldaten, der zurück gelassen wurde. Achtet dabei darauf, dass der Jeep mit dem Offizier bereits wieder außer Sicht ist. Lauft an dem letzten Nazi vorbei und kriecht links durch das Loch im Mauerwerk auf die andere Seite, um die Wachen am Tor zu umgehen.

Tipp: solltet ihr es auf dem Platz auf die andere Seite schaffen, findet ihr dort ebenfalls einen Weg auf das angrenzende Gelände. Die Chance, von hier aus ins Haus zu gelangen ist größer, auf der anderen Seite habt ihr dafür ein besseres Sichtfeld auf die Wachen und könnt sie leichter via Kopfschuss ausschalten, ohne Alarm zu schlagen.

Halten Sie den Zug auf

Schleicht auf die linke Seite des Hauses und erledigt die Wache im Flur. Steigt dann durch das Fenster ein. Schnappt euch die Erinnerung aus dem angrenzenden Raum mit dem Klavier. Habt ihr den Ausgang aus dem Haus erreicht, wird einer von euren Kameraden entdeckt und ihr müsst mit Widerstand rechnen. Bedenkt, dass auch die am Leben gebliebenen Soldaten hinter euch alarmiert werden und euch in den Rücken fallen könnten.

Springt nun nach unten auf die Straße und nähert euch dem Bahnhof von links, über das Feld. Von hier aus könnt ihr den Gegnern am Einfachsten in die Seite fallen, seid gut geschützt und einigermaßen sicher vor den Attacken der Hunde. Stürmt das Postamt, bestenfalls via Sturm und Einbruch (Granate werfen und nach kurzer Wartezeit schießend folgen) und öffnet die Tür am anderen Ende.

Bei der nun folgenden Verfolgungsjagd müsst ihr zu aller erst einmal nicht mehr machen, als dem ungefähren Weg zu folgen und dabei ordentlich Gas zu geben. Sobald ihr das Steuer abgegeben habt und am MG sitzt, gilt wie immer: kontrollierte Feuerstöße und ordentliches Zielen bringen euch weiter und halten euch länger am Leben als ballern ohne wenn und aber. Bedenkt, dass sie die Tanks des Zuges zerschießen lassen, woraufhin sie explodieren und alle Nazis in der Nähe mit in den Tod reißen.

Sammeln Sie sich mit Ihrem Trupp

Nach dem spektakulären Ende des Zuges geht es wieder weiter, keine Pause. Folgt der unbekannten Dame und eurem Kameraden über die Trümmer des Zuges hinweg und erledigt die Nazis direkt voraus. Folgt dem Weg durch die Trümmer und geht hinter dem umgefallenen Waggon in Deckung. Schaltet die Soldaten auf der anderen Seite einen nach dem anderen aus. Bleibt geduckt, verliert nicht die Geduld und ihr könnt diese Szene ohne Kratzer hinter euch bringen.

Tipp: kriecht zu Beginn links unter den Trümmern hindurch und sucht auf der anderen Seite die gestapelten Kisten nach einer weiteren Erinnerung im Kartenformat ab.

Befolgt diese Regel, bleibt in der Nähe von Zussmann und der Unbekannten und ihr könnt gar nicht viel falsch machen. Das MG hinter dem nächsten Waggon schaltet ihr einfach mit einer Granate aus und schon kann es weiter gehen. Geht nun hinter dem ehemaligen MG, bei den Holzkisten, in Deckung und erledigt von hier aus den anstürmenden Hund und die wenigen Nazis, die euch den Weg zu eurem Trupp versperren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel