Komplettlösung - Call of Duty: WWII : Komplettlösung: Alle Erinnerungen & Heldentaten der Kampagne + Tipps

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Call of Duty WWII: Komplettlösung: Mission: Operation Cobra – 25. Juli 1944

Dies ist die direkte Folgemission zu „D-Day“ und wird automatisch freigeschaltet, sobald ihr den ersten Akt durchgespielt habt. Sobald ihr wieder die Kontrolle über euren Charakter habt, sollt ihr euren Panzer aufsuchen und besteigen. Lauft zuvor in die entgegengesetzt Richtung und schnappt euch die Erinnerung vom Fass, direkt hinter einigen Soldaten (wenn ihr euch zum Start umdreht, hinten, links). Lauft dann zum markierten Panzer und steigt ein.

Es folgt eine längere Sequenz an deren Ende ihr und euer Trupp unter schwerem Feuer steht. Sobald ihr den Panzer verlassen habt folgt ihr den anderen nach links raus. Duckt euch und folgt dem Graben weiter nach links. Erledigt die beiden Soldaten hier und visiert am Ende eurer Deckung den MG-Schützen im zweiten Stock an. Mit einem Schuss in den Kopf ist das Problem schnell Geschichte. Lauft nun eine Barrikade weiter, bleibt für höchste Sicherheit aber auf der linken Seite. Kämpft euch bis zu dem kleinen Holzstand vor und fallt dort allen Nazis in die Seite, die das Haus verlassen wollen.

Bleibt immer in Deckung und stürmt den Dachboden via Sturm und Einbruch: Rauchgranate und/oder Granate zum Einsatz kommen lassen, dann nach oben rennen und die restlichen Soldaten töten. Wendet euch dann der Rückseite des Hauses zu. Vergesst nicht, eines der MGs abzumontieren und mitzunehmen. Ihr könnt dies auf der anderen Seite am Boden feststellen und damit die Nazis auf dem Feld aufs Korn nehmen.

Überquert nach der Säuberung des Feldes eben dieses und schließt euch wieder euren Kameraden an. Durchquert das kleine Waldstück und geht auf der anderen Seite, vor dem zweiten großen Feld wieder auf den Boden. Hier habt ihr eine perfekte Position um die restlichen Feindsoldaten auszuschalten.

Tipp: Habt ihr das zweite Feld erreicht, stattet der kleinen, beleuchteten Hütte zu eurer Linken doch mal einen Besuch ab. Hier findet ihr eine weitere Erinnerung für eure Sammlung.

Um beim Sturm auf die Artillerie nun nicht mehr Schaden als nötig abzubekommen, bleibt Daniels etwas zurück, gerade so bei der Böschung, während eure Kameraden stürmen. Gebt ihnen Feuerschutz indem ihr jeden Nazi erschießt, der seine Deckung verlässt oder noch keine gefunden hat. Auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad minimiert ihr so die Chance zu sterben.

Bemannt nun die Flugabwehr und holt die ersten drei Stukas vom Himmel. Bedenkt beim Schießen natürlich, dass ihr die Flugbahn des Feindes mit einberechnen müsst; schießt also etwas weiter vor ihre Position. Die nächsten Wellen haben es anscheinend direkt auf eure Position abgesehen. Um hier nicht draufzugehen müsst ihr das Feuer direkt auf den Feind eröffnen, etwas tiefer ansetzen und erst aufhören zu feuern, wenn alle Bomber unten sind.

Erreichen Sie den Aussichtspunkt

Sobald ihr mit der Flugabwehr getan habt, was getan werden musste, folgt ihr eurem Gruppenführer über die Straße, durch die Apfelbaumplantage und vorbei an den erhängten Zivilisten. Habt ihr den Aussichtspunkt erreicht, braucht ihr nur noch das Scharfschützengewehr aufheben und die drei Pak-Schützen ausschalten. Legt euch dafür bestenfalls hin und macht schnell. Vergesst nicht, dass ihr die Zeit kurzzeitig durch Konzentration verlangsamen könnt.

Die erste Pak lässt sich am Einfachsten ausschalten indem ihr auf die Benzinkanister schießt. Bei den anderen beiden ist eine Kombination aus Headshot und Granatenwurf wohl am Schnellsten. Sobald die Panzer in Position sind, folgt Pierson und stellt euch hinter den gleichen Panzer wie er. Folgt diesen nun zur nächsten Zielposition.

Rücken Sie mit den Panzern vor

Der Panzer wird nun stets quergestellt über das Feld fahren. Bleibt direkt hinter diesem und passt euren Bewegungen den seinen an, dann kann euch fast gar nichts treffen. Zu Beginn ist es wichtig, die Stellung zu eurer Rechten im Auge zu behalten und jeden Nazi zu erschießen, der dieses MG neu besetzen will. Nach einiger Zeit macht euer Panzer einen Schwenk und fährt nach links. Folgt ihm.

Erledigt die Gegner, die euch vor die Flinte laufen und werft eine Granate in das MG-Nest direkt voraus, sobald euer Panzer darauf zufährt.

Tipp: in dem Graben, den ihr nun erreicht habt, befindet sich noch eine Erinnerung. Lauft dafür ganz nach rechts und nehmt sie dem toten Nazi-Soldaten ab.

Erreichen Sie eine Scharfschützenposition

Beim Vorrücken der alliierten Panzer bleibt ihr nun ein wenig zurück und erledigt die Feinde aus der Distanz. Solltet ihr euer Scharfschützengewehr von zuvor noch haben, ist nun ein guter Zeitpunkt es einzusetzen. Hat es einen eurer Panzer erwischt, folgt ihr wieder eurem Trupp, der sich nun auf der Suche nach einer geeigneten Scharfschützenposition befindet.

Sobald eure Kameraden in Deckung gehen, bleibt ihr an der Häuserwand und schaltet die Feinde von der Seite aus. Folgt euren Kameraden nun nicht direkt ins zerstörte Haus – Da sich dort ein MG-Nest befindet – sondern schaltet dieses zuerst via Granate aus, deckt euer Vorgehen mit einer Rauchgranate oder umrundet das Haus und fallt dem Schützen in den Rücken.

Lauft nun in das obere Geschoss, schnappt euch dort ein Scharfschützengewehr und nehmt die Pak-Stellungen direkt voraus ins Visier. Nutzt die Möglichkeit euch beim Zielen zu konzentrieren und visiert bei allen drei Stellungen die Benzinkanister an. So schaltet ihr jede Stellung mit nur einem Schuss aus und könnt euch anschließend wieder mit den Panzern treffen.

Folgt diesen springt in den nächsten Graben und lauft hier von Deckung zu Deckung. Blendet die Nazis im zentralen Bereich oder nehmt sie für eine Heldentat gefangen und folgt im Anschluss erneut den anderen aus eurem Trupp.

Erreichen Sie Kompanie Charlie

Folgt den anderen nun durch den Graben in Richtung Turner. Sprecht euren Vorgesetzten an und ihr findet euch nach einem kurzen Moment hinter dem Steuer von einem Militärjeep wieder. Folgt dem Verlauf der Straße und macht euch nicht zu viele Gedanken um die Geschwindigkeit, Kurven oder Gegner. Viel falsch machen könnt ihr an dieser Stelle gar nicht. Etwas kniffeliger wird es, sobald ihr das kleine Dorf erreicht habt.

Beachtet hier stets die Richtungsangaben eurer Kameraden und feuert mit dem MG stets nur Feuerstöße, statt Dauerfeuer zu geben. So minimiert ihr die Chance, dass euer Gewehr überhitzt und ihr ohne Gegenwehr dasteht. Seht ihr rote Kanister, sind diese als Ziel einem einfachen Soldaten natürlich vorzuziehen. Ansonsten heißt es: zielen – aber nicht zu viel – drauf halten uns das Gewehr nicht überhitzen lassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel