News - Call of Duty Online : Free-to-Play-Ableger für China bestätigt

  • PC
Von Kommentieren

Activision und Tencent, der asiatische Partner des Unternehmens, haben heute Call of Duty Online offiziell bestätigt. Die Krux an der Sache: Das Spiel erscheint erstmal nur in China. Der neue Online-Ableger befand sich seit rund zwei Jahren in der Mache; damals erwähnte Publishing-Chef Eric Hirshberg bereits ein Finanzmodell auf Basis von Mikrotransaktionen in Zusammenhang mit der Marke. Nun also erblickt Call of Duty Online das Licht der Welt; die Entwicklung übernahmen Activision Shanghai und Raven Software.

Call of Duty Online soll traditionelle Features und Spielmodi der Marke beinhalten, garniert mit lokalisierten und auch neuen Inhalten, die auf den chinesischen Markt zugeschnitten wurden. Außerdem ist es möglich, Waffen, Ausrüstung und Co. im Spielverlauf zu verbessern; auch diese wurden spezielle an China angepasst. Eine eigene Handlung und eine Reihe von Special-Ops-Missionen basierend auf Call of Duty: Modern Warfare sollen das Spielvergnügen abrunden.

Interssante Randnotiz zum Deal: Tencent ist im Osten auch für Cryteks Free-to-Play-Shooter Warface verantwortlich. Ein erstes Video zu Call of Duty Online gibt es anbei; ein Starttermin wurde indes noch nicht genannt.

Call of Duty Online - Debüt Trailer
Activision kündigte offiziell eine Free-to-Play-Variante der beliebten Ego-Shooter-Reuhe an, die vorerst aber nur in China erscheinen wird.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel