News - Call of Duty : Holt Activision ein drittes Studio ins Boot?

  • Multi
Von Kommentieren

Auch wenn das Ausweiten einer Spielereihe wie im Falle von Guitar Hero für rückläufige Abverkäufe sorgen kann, will sich Activision dieser Gefahr angeblich ein weiteres Mal stellen. Laut der LA Times will der Konzern nämlich mit der Call-of-Duty-Reihe expandieren. Abwechselnd und im regelmäßigen Zyklus waren seit 2005 die beiden Studios Infinity Ward und Treyarch für die Entwicklung der Kriegssimulation verantwortlich, jetzt hat der Publisher offenbar ein drittes Team ins Boot geholt. Welches Studio das ist, wurde nicht gesagt.

Mit dem Schritt, eine dritte Entwickler-Schmiede in die Arbeiten zu involvieren, könnten in kürzeren Abständen neue Ableger der Serie auf den Markt kommen. Offiziell bestätigt wurde das Gerücht von Activision Blizzard noch nicht.

Ein, der Firma nahestehender Informant habe zudem ausgeplaudert, dass der Konzern durchaus Pläne hegt, die CoD-Reihe in ein Massively-Multiplayer-Online-World-Korsett zu quetschen, bei dem dann monatliche Kosten anfallen könnten. Nachdem Activision mit den MMO-Experten von Blizzard tatkräftige Unterstützung im Team hat, wäre dieser Gedanke sicherlich nicht ganz abwegig.

Call of Duty: Modern Warfare 2 - Video Review
Modern Warfare gehört zu den besten EGO-Shooter überhaupt. Nun ist der Nachfolger Modern Warfare 2 erschienen und Felix hat sich den Titel ganz genau

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel