News - Call of Duty: Infinite Warfare : Emblem-Editor verschoben + neue Features

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Mit dem Februar Community Update gibt es neue Features, die in Call of Duty: Infinite Warfare eingebaut werden sollen. Schlechte Nachrichten gibt es jedoch für den Emblem-Editor: dieser soll nicht mehr wie versprochen bis Ende Februar erscheinen.

Der Fokus der neuen Features soll komplett auf der Spielerschafft liegen. Noch im Februar soll eine 360-Grad Ansicht für die RIG-Modelle in das Spiel eingebaut werden. Durch sie soll es möglich sein, diese von allen Seiten anschauen zu können. Dazu hat Infinity Ward weiterhin versprochen, Infinite Warfare durch wiederholte, neue Inhalte "frisch" zu halten. Aktuell arbeite man an einem neuen Missions-Team mit einer neuen, eigenen Ausrüstung. Außerdem überlege man, das Prestige-Level für das Endgame zu erhöhen und möchte das Screenshot-Feature ausbauen.

Der versprochene Emblem-Editor lässt dafür jedoch weiter auf sich warten. Leider schaffe man es nicht, ihn wie versprochen bis Ende Februar einzubauen. Als neuer Termin wird aktuell Mitte März angegeben.

Hardpoint #06 - Alle Neuigkeiten die die CoD-Szene bewegen!
Auch im Jahr 2017 bricht Call of Duty: Infinite Warfare alle Rekorde. Die Hardpoint-Redaktion informiert euch über die World League und haben außerdem Tips für

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel