Komplettlösung - Call of Duty: Black Ops III : Skill ist nicht alles

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Die ersten Schritte für PC-Spieler

Doch zuerst helfen wir den PC-Spielern unter euch, das Spiel perfekt einzustellen. Einige von diesen Einstellungen sind dieses Jahr sogar fast spielentscheidend.

Field of View: Diese Einstellung findet ihr nur in der PC-Version von Call of Duty: Black Ops III. Mit ihr erweitert ihr euer Sichtfeld auf ein realistischeres Niveau und seht dadurch besser, was an den Seiten eures Bildschirms vor sich geht. Der Standardwert ist meistens ziemlich niedrig, deswegen erhöht ihr ihn auf 85 oder 90.

Motion Blur: Diese Einstellung findet ihr ebenfalls nur in den Grafikoptionen der PC-Version von Call of Duty: Black Ops III. Durch diesen Effekt wird die Umgebung bei schnelleren Bewegungen der Maus verschwommen dargestellt, was zum Realismus beitragen soll. Natürlich ist verschwommene Sicht bei schnellen Bewegungen das Letzte, was ihr im Multiplayer wollt. Schaltet diese Option deswegen aus und die Sache ist gegessen.

Vertikale Synchronisation (Vsync) und Input-Lag:

Das ist eine unheimlich wichtige Option in der PC-Version von Call of Duty: Black Ops III. Momentan ruft das Einschalten von VSync schwerwiegenden Input-Lag hervor, der den Multiplayer-Modus beinahe unspielbar macht. Der Input-Lag verzögert die Mausbewegung und es fühlt sich für einen Spieler an, als ziehe er seine Maus durch Pudding. Wenn ihr Vsync, im Spiel Sync Every Frame genannt, ausschaltet, werdet ihr höchstwahrscheinlich Schlieren auf dem Monitor bemerken, die sich je nach Frequenz eures Monitors störend auswirken können. Deswegen setzt ihr eure Framerate (fps) zwei Bilder unter der Bildwiederholungsrate (Hz) des Monitors.

Habt ihr zum Beispiel einen 60-Hz-Monitor, setzt ihr die fps-Grenze auf 58. So geht das Spiel nicht über 60 Bilder die Sekunde und ihr reduziert somit Schlieren auf ein Minimum. Wenn ihr das erledigt habt, begebt ihr euch, solltet ihr eine Nvidia-Grafikkarte besitzen, in euren Nvidia-Treiber. Dort sucht ihr die Einstellung "Maximale Anzahl der vorgerenderten Einzelbilder". Von der Standardeinstellung "Global", setzt ihr sie auf den Wert 1. Dies reduziert ebenfalls den Input-Lag, da nun nicht mehr drei Bilder, sondern nur noch eins vorgerendert wird.

Mausbeschleunigung und Mausglättung:

Durch die Mausbeschleunigung beschleunigt eure Maus bei raschen Bewegungen und kann schnell von einem Ziel abweichen. Die Mausglättung verlangsamt die Bewegung des Mauszeigers, um ihn in auf höheren Sensibilitätsgraden zu kontrollieren. In einem Spiel wie Call of Duty: Black Ops III ist die vollständige Kontrolle über eure Maus das A und O. Schaltet diesen Schnickschnack also aus und gewöhnt euch an den unveränderten Input der Maus.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel