Komplettlösung - Call of Duty: Black Ops III : Skill ist nicht alles

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Die Specialists

Wie schon zu Anfang des Guides kurz erwähnt, wählt ihr in Call of Duty: Black Ops III nicht nur eure erstellte Klasse, sondern auch einen sogenannten Specialist vor einem Kampf aus. Die neun Specialists haben jeweils ihre eigene aktive Fähigkeit, die in jedem Fall eine Waffe ist, und eine passive Fähigkeit, die einen bestimmten Aspekt eures Charakters verbessert. Ihr könnt nur eine dieser Fähigkeiten für ein Gefecht auswählen und je nach Spielweise müsst ihr dadurch auch mal schwere Entscheidungen treffen.

In diesem Teil des Guides erklären wir euch deswegen die Fähigkeiten, sagen euch, in welchen Situationen sie hilfreich sind und ob sie eventuell besonders gut mit den von uns erstellten Klassen funktionieren. Bei jedem Specialist gehen wir zuerst genauer auf die einzigartige Bewaffnung ein und dann erst auf die passive Fähigkeit.

Ruin

Gravity Spikes

Aktiviert ihr die Gravity Spikes, springt Ruin in die Luft und rammt zwei Metallstäbe in den Boden, die eine Druckwelle auslösen. In einem recht großen Umkreis werden dadurch alle Gegner eliminiert.

Overdrive

Durch diese Fähigkeit kann Ruin wie vom Blitz getroffen über die Karte sprinten. Das ist zum Beispiel für unsere CQB- oder Run-&-Gun Klasse sehr vorteilhaft.

Outrider

Sparrow

Der Outrider packt einen Bogen aus, der Pfeile mit Sprengstoff in der Spitze verschießt. Ein Treffer, egal in welchem Bereich des Körpers, eliminiert das Ziel. Je länger ihr den Bogen spannt, umso weiter fliegen die Pfeile. Ihr könnt die Pfeile aber auch in eine Wand schießen, da sie kurze Zeit später detonieren und Explosionsschaden verursachen.

Vision Pulse

Durch den Vision Pulse kann der Outrider für ein paar Sekunden durch Wände sehen und markiert den Gegner, der sich zu dem Zeitpunkt am nächsten befindet, auf der Karte.

Prophet

Tempest

Mit dem Tempest erhaltet ihr eine, in den richtigen Händen, vernichtende Waffe, die allerdings etwas Übung benötigt. Sie feuert jeweils immer nur einen Schuss an Elektrizität ab, der einen Gegner sofort eliminiert und jeden, der sich in seiner Nähe befindet, ebenfalls grillt.

Glitch

Durch die Glitch-Fähigkeit kann Prophet sich im Grunde in der Zeit zurückbewegen. Befindet ihr euch zum Beispiel in einem Kampf, den ihr nicht unter Kontrolle habt, benutzt ihr Glitch, um an einen von euch vorher besuchten Ort zurückzureisen, der sicherer ist. Habt ihr in dem Kampf Granaten benutzt, werden sie zudem wieder aufgefüllt.

Battery

War Machine

Die War Machine ist ein zerstörerischer Granatwerfer, der Granaten verschießt, die von Wänden abprallen und sich in drei kleinere Granaten aufteilen können. Ihr könnt natürlich auch eine Granate direkt auf einen Feind schießen.

Kinetic Armor

Durch Kinetic Armor kann Battery für fünf Sekunden unheimlich viele Schüsse einstecken, wenn sie nicht auf ihren Kopf gerichtet sind. Granaten oder zum Beispiel der Flammenwerfer des Firebreak können sie aber trotzdem in dieser Zeit erledigen.

Seraph

Annihilator

Der Annihilator ist eine vernichtende Pistole, von der jeder der sechs Schüsse tödlich ist. Sie ist zielgenau, auch auf Distanz, und hat für eine derart alte Pistole eine recht hohe Feuerrate.

Combat Focus

Durch den Combat Focus erhält Seraph einen dicken Bonus zu den gesammelten Punkten. Dadurch kommt ihr, wenn im richtigen Moment eingesetzt, viel schneller an eure Scorestreaks.

Nomad

H. I. V. E.

Unser persönliches Highlight der Specialist-Waffen ist H. I. V. E. Mit diesem Minenwerfer, könnt ihr bis zu fünf Minen verschießen, die auch an Wänden und Decken kleben können. In den Minen befinden sich kleine Nanoroboter, die wie Insekten aussehen. Läuft jemand in eine der Minen, solange ihr am Leben seid, fressen die kleinen Nanoroboter die Arme und Beine des armen Tölpels und eliminieren ihn dadurch.

Rejack

Durch diese Fähigkeit kann Nomad nach einem Tod wiederauferstehen, solange er nicht von einer Granate oder Specialist-Waffe getötet wurde. Durch Rejack könnt ihr Gegner immer überraschen und ihnen in den Rücken fallen. Seht ihr irgendwo leicht grünlichen Rauch aufpoppen, wisst ihr, dass Nomad sich hier gerade wiederbelebt.

Reaper

Scythe

Hinter dem kryptischen Namen Scythe versteckt sich eine tödliche Minigun, die im Grunde der Arm des Reapers ist. Ihr müsst diese Waffe allerdings jedes Mal „vorheizen“, bevor ihr sie abfeuern könnt. Deswegen ist es ratsam, sich irgendwo hinzustellen, sie vorzudrehen und ein Gebiet mit ihr zu verteidigen.

Psychosis

Mit Psychosis erstellt der Reaper drei Klone, die wie er selbst gelblich leuchten. Welcher von ihnen tatsächlich der Reaper ist, könnt ihr auf den ersten Blick nicht feststellen. Die Klone bewegen sich nämlich oft wie ein Spieler. Durch diese Verwirrung kann der Reaper zuschlagen. Ihr könnt die Klone allerdings auch zerstören, was die Suche nach dem echten Reaper etwas einfacher macht.

Spectre

Ripper

Durch die Ripper Blades, die aus den Händen des Spectres fahren wie bei Wolverine, habt ihr eine stark verbesserte Nahkampfattacke, die vor allem die Reichweite erhöht. Viele Spectres rennen damit sehr gerne durch die engeren Gänge einer Karte und erledigen so Feinde am laufenden Band.

Active Camo

Durch die Active Camo kann sich der Spectre für ein paar Sekunden beinahe vollständig unsichtbar machen. Man erkennt ihn dann nur noch an einem leichten Flimmern der Umgebung.

Firebreak

Purifier

Der Purifier ist ein furchterregender Flammenwerfer, der innerhalb von Sekunden ein gesamtes Team, das sich zusammen bewegt oder ein Objekt einnimmt, auslöschen kann. Die Reichweite des Purifiers ist auch nicht zu verachten. Jemanden zu erledigen, der den Purifier benutzt, ist kein leichtes Unterfangen. Wenn wir es doch mal hinbekommen, schafft es der Firebreak immer, uns noch mit in den Tod zu reißen.

Heat Wave

Die Heat Wave ist eine massive Hitzeexplosion, die feindliche Scorestreaks und Equipment zerstört, ankommende Projektile stoppt und euch somit auch schützt. Ihr könnt die Heat Wave dadurch in einem Angriff nutzen, um ankommende Granaten zu zerstören, oder bei der Flucht, um Geschosse abzuwehren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel