News - BIU : Rund 10 Millionen Deutsche greifen zu Sammler-Editionen

    Von Kommentieren

    Wie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware heute bekannt gegeben hat, greifen laut einer Umfrage fast zehn Millionen Deutsche zu Sammler-Editionen von Videospielen.

    Basierend auf einer Internetumfrage, die die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) unter deutschsprachigen Internetnutzern ab 14 Jahren durchgeführt hat, entscheidet sich jeder vierte Spieler in Deutschland - rund 9,7 Millionen Menschen - für eine spezielle Ausgabe eines Videospiels. 3,3 Millionen Deutsche greifen sogar häufig oder regelmäßig zu einer Sammler-Edition.

    „Während Konsumenten für Musik und Filme immer weniger ausgeben, ist die Verbundenheit von Fans zu ihren Lieblingsvideospiel-Welten so stark, dass für umfangreiche Sammlereditionen deutlich mehr bezahlt wird“, erklärt Dr. Maximilian Schenk, BIU-Geschäftsführer. „Der Umsatz-Anteil von Sammler-Editionen am Verkauf mit Spielen auf physischen Datenträgern hat sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt.“

    Als häufigsten Grund für den Kauf einer Sammler-Editionen gaben 29 Prozent der Befragten zusätzliche Level, Missionen oder besondere Ausrüstungsgegenstände an. Der Faktor Exklusivität einer bestimmten Edition spiele für 18 Prozent eine Rolle, während sich 17 Prozent vor allem wegen physischer Beigaben wie Action-Figuren für eine Sammler-Edition entscheiden. Dahinter folgen Soundtrack (15 Prozent), Artbooks (11 Prozent) und aufwendige Verpackungen (11 Prozent) als weitere Kaufgründe.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel