Komplettlösung - Black Mirror : Komplettlösung: alle Rätsel gelöst, Mathe-Rätsel, Visionen, Generalschlüssel

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

David scheint nicht zu sehen, dass dieser nicht das ist, was er zu sein scheint. Offenbar lauern überall tödliche Abgründe. Versucht haarklein den Anweisungen von Leah zu folgen und auf ihre Kommandos zu hören. Sie führt euch sicher durch den Raum. Doch plötzlich verschwindet sie spurlos.

An ihre Stelle tritt nun der Geist eures Vaters. Er weist euch den Weg. Gegen Ende hilft aber alles nichts und der Boden stürzt ein, sodass ihr nun einen Blick auf die wahre Höhle werfen könnt. David befindet sich nun vor einer großen Wand, die verschlossen zu sein scheint und die ihr nicht verschieben könnt.

Wie öffne ich das große Tor?

Links von dieser Wand findet ihr einen Weg. Plötzlich seid ihr wieder in dem Anwesen, doch alles scheint auf dem Kopf zu stehen. Wenn ihr den Raum wieder verlasst und im Anschluss wieder betretet, dann dreht er sich um 90 Grad. Auf diese Art seid ihr in der Lage, den Raum zu drehen.

Verlasst ihr ihn erneut und betretet ihr ihn wieder, ist damit auch die Statue in Reichweite für eure Spiegelung. Diese Statue befindet sich in der Spiegelung und nicht auf eurer Seite (siehe Bild). Eure Spiegelung kann sich diese Statue von dem kleinen Tischchen aber greifen.

Lauft ihr anschließend auf den Spiegel zu, kann euch eure Spiegelung die Statue übergeben. Zwar wehrt sie sich ein wenig, doch habt ihr danach die erste Statue, die ihr links von der Wand einsetzt. Fehlt noch eine weitere. Diese findet ihr in dem Gang rechts von der Wand.

Sobald ihr hineingeht, findet ihr euch in einem Hausflur wieder. Geht durch eine beliebige Tür, bis ihr zu dem Geist des kleinen Jungen gelangt. Er hat eine Kerze für euch parat. Nehmt sie mit euch. Lauft ihr nun durch die Türe, dann erscheinen wieder Runen-Zeichen neben den Türrahmen.

Wann immer ihr eine solche Rune seht, solltet ihr durch diese Tür gehen. Drei Mal erscheint euch insgesamt eine Rune. Ihr müsst dann immer durch diese besondere Türe gehen. Nach der dritten Rune erscheint euch dieselbe ein weiteres Mal und ihr bleibt im gleichen Raum, obwohl ihr durch die Tür einen anderen Raum betreten solltet.

In diesem Fall müsst ihr euch in dem Raum etwas weiter umsehen. Ihr entdeckt eine weitere Tür mit einer Rune daneben. Geht ihr durch diese Tür, dann gelangt ihr in einen Raum, in dem ihr die zweite Statue findet. David bringt sie im Anschluss automatisch wieder zu der großen Wand.

Der Showdown

Dahinter befindet sich Andrew Wilson. Einige Geister der Vergangenheit greifen euch an und ihr müsst euch gegen sie wehren, indem ihr einige Quick-Time-Events übersteht. Andrew tötet den Jungen, ohne, dass ihr etwas dagegen tun könnt. Danach widmet er sich wieder euch und Leah.

Ihr könnt euch zurücklehnen und die Quick-Time-Events überstehen. Am Ende nippt Andrew Wilson im dunklen Teich ab. Leah und David fliehen aus dem Untergrund des Anwesens und sehen sich an, wie der alte Teil des Anwesens wie ein Kartenhaus zusammenstürzt. Damit habt ihr das fünfte Kapitel beendet und das Spiel abgeschlossen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel