News - Bioshock - Bei Valve vorerst verboten : Mitarbeiter müssen Finger vom Shooter lassen ...

  • PC
  • X360
Von Kommentieren
Wenn ein Spiel fertig werden soll, dann darf es keine unvorhergesehenen Patzer geben. Eine Release-Verschiebung sieht die hungrige Fangemeinde schließlich ungern, besonders wenn die 'Half Life 2: Orange Box' betroffen wäre. Valve-Chef Gabe Newell hat aber weniger Angst vor unvorhergesehenen Problemen beim Spielecode, sondern vielmehr mit einem bereits erhältlichen Titel: "Wir mussten Bioshock aus unseren Büros verbannen. Keiner darf es spielen, bis unsere Orange Box fertig ist", sagte er gegenüber ComputerAndVideogames.

Anscheinend hat er seine Entwickler erwischt, wie sie viel lieber den Top-Shooter zocken wollten als ihrer Arbeit nachzugehen. Deswegen griff man nun zu harten Maßnahmen. Um die Moral aber oben zu halten, ließ Newell seine Mitarbeiter und in der Nähe befindlichen Einzelhändler laut jubeln: Nach der Fertigstellung wolle er jedem bei Valve eine Kopie schenken, bei über 100 Mitarbeitern sicherlich ein gutes Geschäft.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel