News - Bethesda : Fallout 4 VR und DOOM: VFR noch in diesem Jahr für VR

  • PC
  • PS4
Von Kommentieren

Die E3-Pressekonferenz von Bethesda ist rund um einen großen Vergnügungspark mit den hauseigenen Franchises aufgebaut: Für jeden soll etwas dabei sein. Zum Start widmete man sich dabei dem Bereich Virtual Reality.

Bethesdas Pete Hines kündigte noch für dieses Jahr gleich zwei VR-Titel von Bethesda an. Dabei handelt es sich einerseits um DOOM: VFR, andererseits um Fallout 4 VR. Letzteres war schon im Vorfeld der Veranstaltung als äußerst ambitioniertes Projekt bekannt und wurde unter den bekannten Klängen von "Mr. Sandman" vorgestellt.

Leider Gottes nannte Bethesda in beiden Fällen aber zunächst keine konkreten Erscheinungsdaten; für Fallout 4 VR, das zunächste exklusiv für HTC Vive zu haben sein wird, wurde immerhin der Oktober 2017 bekräftigt. Für DOOM: VFR, das für PSVR und HTC Vive eingeplant ist, gilt bis auf Weiteres nur 2017 als Release-Zeitraum. Dafür gibt es in beiden Fällen frische Eindrücke in Videoform.

Was DOOM: VFR betrifft, so beginnt das Spiel kurz nach der dämonischen Invasion der UAC-Forschungseinrichtung auf dem Mars. Ihr seid der letzte bekannte menschliche Überlebende - bis auch ihr sterbt. Im Rahmen eines streng geheimen Notfallprotokolls der UAC wird euer Bewusstsein anschließend in eine künstliche Hirnmatrix übertragen, um die Operationsfähigkeit der Station wiederherzustellen und den Dämonenansturm um jeden Preis aufzuhalten.

E3-Trailer zu DOOM: VFR

DOOM: VFR - E3 2017 Reveal Trailer
Bethesda hat mit DOOM: VFR eine VR-Umsetzung der Shooter-Franchise für PC und PS4 noch in 2017 angekündigt.

E3-Trailer zu Fallout 4 VR

Fallout 4 VR - E3 2017 Reveal Trailer
In Fallout 4 VR wird das Rollenspiel-Epos noch in diesem Jahr vollständig in der virtuellen Realität abgebildet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel