News - Game of Thrones : Bethesda-Titel wirklich in Arbeit? Händler klärt auf!

    Von Kommentieren

    Erst vor wenigen Tagen sorgte ein Produkteintrag beim US-Händler Target für Stirnrunzeln. Dort war nämlich von einem Game of Thrones aus dem Hause der Skyrim-Macher zu lesen. Jetzt klärt der Händler auf!

    Ein Game of Thrones der Rollenspiel-Experten von Bethesda, die zuletzt mit The Elder Scrolls V: Skyrim oder auch Fallout 4 erstklassiges Spielefutter lieferten? Für viele Fans des Fantasy-Epos von HBO, dessen siebte Staffel zuletzt zu Ende ging, klang das zu schön um wahr zu sein. Leider ist es das scheinbar auch.

    Gegenüber Forbes hat sich nun ein Sprecher der Händler-Kette Target zu Wort gemeldet und sich zu dem Produkteintrag geäußert. Demnach handelte es sich nicht um einen Leak in irgendeiner Form, sondern schlicht und ergreifend um einen Fehler.

    "Das ist kein reales Produkt – wir entschuldigen uns für die Verwirrung", so der Target-Sprecher kurz und bündig. Viel Raum für anderweitige Spekulationen bleibt da am Ende leider nicht übrig.

    Das passt auch zu der Tatsache, dass der vermeintliche Produkteintrag außer einem Namen quasi keinerlei weitergehende Infos zu bieten hatte. Händler-Leaks kommen häufig dadurch zu Stande, dass diese von den Herstellern für ihre Webauftritte entsprechendes Material zugespielt bekommen, dieses aber versehentlich frühzeitig veröffentlichen. Leaks, die sich in der Folge bewahrheiten, sind daher häufig schon mit deutlich mehr Informationen oder auch Bildmaterial angereichert.

    Der Eintrag zum vermeintlichen Game of Thrones von Bethesda hat aber schlussendlich nicht einmal den optischen Eindruck eines Platzhalters erweckt. Das erklärt auch, warum die Produktseite relativ lange im Netz online war; echte Leaks werden häufig binnen kürzester Zeit wieder entfernt. Wie das Ganze am Ende zu Stande kam, ist aber nicht geklärt.

    QuakeCon 2017 - Official Trailer
    Vom 24. bis zum 27. August läuft die diesjährige gamescom; der offizielle Trailer gewährt einige Einblicke und Impressionen.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel