Preview - Battlefield V : Enthüllt: Trailer, DLC kostenlos, Release, Story, Koop-Modus und Grand Operations

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Fazit

Felix Rick - Portraitvon Felix Rick
DICE macht sich wirklich Gedanken darüber, wie sie die Serie weiterentwickeln können

Meine Güte, waren das viele Infos innerhalb der zweistündigen Präsentation. Das hat mich wirklich erst Mal umgehauen. Und wenn man sich so ansieht, was DICE mit Battlefield V vorhat, dann kann das ganz schön überwältigend sein. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie die Änderungen am Squad-System aufgenommen werden. Auf dem Papier hört sich das wirklich verdammt gut an. Man merkt, dass Teamplay weitaus mehr in den Mittelpunkt rückt und das Spiel darauf ausgelegt wird. Wenn ihr den Artikel aufmerksam gelesen habt, habt ihr sicher auch bemerkt, wie oft ich darauf zu sprechen kam, dass dieses oder jenes Feature Squadmitgliedern vorbehalten sein wird. Battlefield V könnte dadurch sehr viel komplexer als seine Vorgänger werden.

Das kann natürlich auch zu Schwierigkeiten führen. Wie sieht es mit dem Balancing aus? Wird die breite Spielermasse eventuell nicht abgeschreckt, wenn es zu komplex wird? Klappt das gewünschte Zusammenspiel auch mit fremden Spielern auf einem Server? Hier muss DICE Fingerspitzengefühl beweisen. Auf dem Papier hört sich alles ziemlich fantastisch an. Am Ende zählt aber, wie die neuen Features in der Praxis funktionieren. Und davon gab es leider nicht viel zu sehen bis auf den bombastischen Trailer, der viele der neuen Spielelemente demonstrieren soll. Echtes Gameplay wird’s erst zur E3 geben.

Ich bin sehr gespannt, ob DICE im Singleplayermodus auf die Stürmung der Normandie verzichten wird. Einerseits wäre es mutig, andererseits handelt es sich dabei nunmal um eine sehr ikonische und prägnante Schlacht. Zudem hoffe ich, dass die Geschichten der spielbaren Soldaten nicht zu sehr in Pathos abdriften. Das war mir bei Battlefield 1 ein bisschen zu viel.

Ich freue mich vor allem auf die weitreichendere Zerstörung und auch das Aufbauen eigener militärischer Schutzmöglichkeiten auf der Karte. Und natürlich den Koop-Modus für bis zu vier Spieler. Ich hoffe, hier bekommt man nicht nur seelenlose Missionen präsentiert, die immer gleich ablaufen.

Dass es keinen kostenpflichtigen Premium Pass mehr geben wird, ist eine tolle Nachricht. Da DICE aber sehr viel von Individualisierung spricht, macht mich das ein bisschen skeptisch, da wir alle nur zu gut wissen, dass EA gerne Mal abkassiert. Battlefield V wird hoffentlich kein Lootbox-Desaster wie Star Wars: Battlefront 2. Diesbezüglich kann man nur hoffen, dass sie aus der Vergangenheit gelernt haben. Dennoch, DICE macht sich sichtlich Gedanken darüber, wie sie die Serie weiterentwickeln können, und Battlefield V scheint der bislang größte Schritt zu werden, das bekannte Spielprinzip aufzupeppen. Darauf habe ich sehr viel Lust.

Keine Lust mehr auf BF V zu warten? Die 10 besten Battlefield-Spiele im Ranking

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel