Vorschau

Battlefield 4

Gefühlsecht?

  • PC
  • PS3
  • X360

Es sieht nicht gut aus für die vier Kameraden im Auto. Gefangen im Blechsarg drohen sie elendig zu ersaufen. Einziger Ausweg: Die Frontscheibe zerschießen. Nach heftigem Wortwechsel drückt einer der Männer den Abzug. Die Scheibe zerbirst.

Mehr vom selben

Zeitsprung. 15 Minuten vor dem unfreiwilligen Tauchgang schleichen die Kameraden auf dem Weg zum Safehouse durch feindliches Gelände. Langsam bahnt sich die Gruppe ihre Weg durch die überfluteten Gänge einer zerstörten Häuserruine. Die Taschenlampen tauchen das Gebäude in ein gespenstisches Licht. Hinter jeder Tür, hinter jeder Ecke könnten Russen lauern. Die Einheit betritt einen Raum im ersten Stock. Der Wind spielt mit den zerrissenen Vorhängen an den Fenstern.

Plötzlich meldet sich der bislang verschollene Kamerad über Funk. Er ist auf dem Weg zur Ruine, allerdings sind ihm die Russen dicht auf den Fersen. Die Soldaten ballern ihrem Kameraden aus dem Fenster den Weg frei. Feinde werden per Zielfernrohr ausgeschaltet. Während im Vordergrund ein Feuergefecht tobt, fahren auf der staubigen Straße im Hintergrund die Einheimischen weiter ganz normal mit ihren Autos herum. Nachdem der letzte Kamerad die Einheit erreicht hat, schlägt sich die Gruppe weiter durch ein Waldstück.

Abgefahren

Aufgeschreckte Vogelscharen flattern kreischend davon, als die Truppe
den kleinen Wald betritt. Kurze Zeit später sind die vier Soldaten im offenen Gelände unterwegs. Der starke Wind wirbelt den Staub auf und erschwert die Sicht. Trotzdem ist das Fabrikgebäude gut zu erkennen. Da müssen die Männer hin. Erstmal schleichen sie sich aber an ein MG-Nest heran. Ein paar Schüsse mit dem Granatwerfer und das erste Stand-MG ist zerstört.

Battlefield 4 - Fishing in Baku Gameplay Trailer

Die Männer steigen in einen Jeep. Verfolger werden mit dem schweren MG des Fahrzeugs unter Beschuss genommen. Die Gruppe verlässt den Wagen und schlägt sich weiter zu Fuß durch. Mauern und Panzersperren dienen als Deckung, als sich die Männer langsam einem Fabrikgebäude nähern. Nachdem die Feinde draußen ausgeschaltet wurden, kommt beim Häuserkampf die Schrotflinte zu Einsatz. Die Russen haben keine Chance gegen die Streuung und die Feuerkraft. Den letzten Kontrahenten auf dem Dach des Hauses schalten wir von hinten lautlos mit dem Messer aus.

 -